Mo, 23. Juli 2018

Premier League

23.12.2012 19:36

Chelsea deklassiert Andreas Weimanns Aston Villa mit 8:0

Keine schönen Weihnachten gibt's heuer wohl für ÖFB-Teamspieler Andreas Weimann: Sein Klub Aston Villa wurde am Sonntag an der Stamford Bridge von Chelsea mit 8:0 vom Platz gefegt. Die Blues stürmten mit dem Kantersieg wieder auf Platz drei der Premier-League-Tabelle nach vor, wo sie elf Punkte hinter Spitzenreiter Manchester United liegen, der zuvor bei Swansea nur ein 1:1 erreicht hatte.

Weimann war bei den völlig überforderten Verlierern des Tages, die als 16. gerade einmal läppische drei Punkte vor einem Abstiegsplatz liegen, über die komplette Spielzeit im Einsatz und scheiterte in der 63. Minute in aussichtsreicher Position an Chelsea-Schlussmann Petr Cech. Die acht Tore der Londoner erzielten dabei sieben verschiedene Schützen: Fernando Torres (3.), David Luiz (29., Bild), Branislav Ivanovic (34.), Frank Lampard (59.), Ramires (75., 91.), Oscar (79./Elfmeter) und Eden Hazard (83.).

Manchester United spielt bei Swansea nur 1:1
Weniger zu überzeugen verstand hingegen Manchester United, dessen Vorsprung auf den ersten Verfolger Manchester City auf vier Punkte zusammenschmolz. Nachdem die "Citizens" bereits am Samstag 1:0 gegen Reading gesiegt hatten, kamen die "Red Devils" am Sonntag auswärts gegen Swansea City nicht über ein 1:1 hinaus. Evra brachte United zwar in der 16. Minute nach einem Eckball in Führung, Michu staubte aber in der 29. Minute zum 1:1 ab. Im Finish drückten die Gäste auf den Siegestreffer, ließen jedoch einige hochkarätige Chancen aus.

Manchester City müht sich zu knappem 1:0
Englands regierender Meister Manchester City hatte bereits am Samstag durch einen mühsamen 1:0-Heimsieg über Reading seine Pflicht erledigt. Den entscheidenden Treffer erzielte Gareth Barry in der 93. Minute per Kopf, wobei sich der englische Teamspieler im Luftduell allerdings wohl regelwidrig durchsetzte. Arsenal siegte wiederum auswärts gegen Wigan Athletic dank eines von Mikel Arteta verwandelten Elfmeters (60.).

Die Ergebnisse des 18. Spieltages:
Samstag
Wigan Athletic – Arsenal 0:1
Manchester City – Reading 1:0
Newcastle - Queens Park Rangers 1:0
Southampton – Sunderland 0:1
Tottenham Hotspur - Stoke City 0:0
West Bromwich - Norwich City 2:1
West Ham – Everton 1:2
Liverpool – Fulham 4:0
Sonntag
Swansea City - Manchester United 1:1
Chelsea - Aston Villa 8:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International
Bei Sieg gegen Ajax
Sturm winkt in CL-Quali Duell mit Standard Lüttich
Fußball International
Liverpool bezwungen
Hier dreht Dortmund Partie gegen Ex-Coach Klopp
Fußball International
Bayern-Boss tritt nach
Hoeneß: „Özil spielt seit Jahren einen Dreck“
Fußball International
Von Chaoten verletzt
Dost bleibt Sporting trotz Fan-Attacke erhalten
Fußball International
Abrechnung mit dem DFB
Türkei-Politiker loben „Bruder“ Özil für Rücktritt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.