Stromlose Reise

So erlebten Maturanten aus OÖ Blackout in Kroatien

Oberösterreich
22.06.2024 18:00

Ein Ausfall in gleich vier Ländern beschäftigte am Freitag stundenlang den Balkan. Zahlreiche Urlauber bekamen die Probleme vor Ort direkt mit. Auch eine Gruppe oberösterreichischer Maturanten musste auf ihrer Reise kurzzeitig ohne Strom auskommen, mehrere von ihnen schildern der „Krone“ ihre Eindrücke.

Plötzlich ging nichts mehr. „Wir sind gerade aufgestanden, da meinte der Erste, dass die Klospülung nicht geht, bei einem anderen ging der Föhn nicht und auch das Aufladen vom Handy war nicht möglich“, schildert Simon Parzer, der gemeinsam mit 15 Freunden von der HTL Andorf die absolvierte Matura im kroatischen Šestanovac feierte. Am Anfang dachten die Absolventen, dass nur der Strom vom Haus betroffen ist. Doch in Wahrheit handelte es sich um ein viel größeres Problem.

Internationale Störung
Durch eine internationale Störung waren am Freitag große Teile Kroatiens, Montenegros, Bosniens und Serbiens ohne Strom. „Unsere Wasserreserven waren schon etwas knapp. Wir wollten zum Supermarkt, doch alles war zu. Auch die Tankstellen waren geschlossen. Die Einheimischen haben uns erzählt, dass es etwas völlig Neues sei, dass der Strom in vier Ländern gleichzeitig weg ist“, schildert Parzer am Tag danach, als sich die Gruppe bereits am geplanten Rückweg befand.

Keine Panik
„Es war skurril zu sehen, dass alles geschlossen war und nichts ging. Es gab aber keine Panik, wir wollten den letzten Tag unserer Reise sowieso gemütlich am Pool verbringen“, erzählt die Gruppe ihre Eindrücke. Um 16 Uhr hatten die Oberösterreicher wieder Strom. Grund für den Ausfall soll der wegen der Hitze sprunghaft gestiegene Stromverbrauch gewesen sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele