VFV-Cupfinale

Hohenems holte sich den Titel!

Vorarlberg
16.06.2024 15:25

Der VfB Hohenems holte sich zum insgesamt sechsten Mal VFV-Cup fest, mit einem 4:2 gegen Westliga-Absteiger Rankweil. Das Finale wurde zum ersten Mal von einem Damen-Trio geleitet. Biljana Iskin wurde unterstützt von Amina Gutschi und Fabienne Hofer, Cindy Müller fungierte als vierte Offizielle.

Dauerregen verhinderte am Samstagabend im Herrenriedstadion einen echten Zuschaueransturm. Die rund 1300 Fans, die dennoch gekommen waren, bekamen aber ein flottes Spiel zu sehen. Das die Hausherren von Beginn an kontrollierten, die Rotweißen aus Rankweil verteidigten sich aber lange Zeit sehr gut.

Fabienne Hofer, Cindy Müller, Biljana Iskin und Amina Gutschi leiteten das Finale. (Bild: Maurice Shourot)
Fabienne Hofer, Cindy Müller, Biljana Iskin und Amina Gutschi leiteten das Finale.

Bis auf einmal. Beiter verletzte sich in einer Angriffsaktion der Emser über die linke Seite, damit ging eine Lücke auf, die letztlich Matkovic zum Führungstreffer nutzte. Beiter musste in der Folge ausgetauscht werden. Nach dem 1:0 besannen sich die Oberländer ihrer Offensivqualitäten und erzielten kurz vor der Pause den Ausgleich. Stürmer Matthias Flatz verwertete einen perfekten Lochpass zum nicht unverdienten Ausgleich.

Martin Brenner verabschiedete sich mit einem Titel zur Lustenauer Austria. (Bild: Maurice Shourot)
Martin Brenner verabschiedete sich mit einem Titel zur Lustenauer Austria.

Nach Seitenwechsel drückten die Emser mächtig aufs Tempo und wurden belohnt. Mert Ünal und Andre Ganahl sorgten binnen der ersten Viertelstunde für ein bequeme 3:1-Führung der Hohenemser und damit auch für die vermeintliche Vorentscheidung. Eine Viertelstunde vor Spielende erzielte Rankweils Youngster Yasin Uzun für den Anschlusstreffer, fünf Minuten vor Spielende brachte Karaaslan mit dem vierten Treffer für die Emser die endgültige Entscheidung.

Der Emser Pierre Nagler war der beste Kicker im Finale. (Bild: Maurice Shourot)
Der Emser Pierre Nagler war der beste Kicker im Finale.

Zum besten Spieler des Finales wurde der Hohenemser Spielmacher Pierre Nagler gewählt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
16° / 27°
wolkig
17° / 31°
einzelne Regenschauer
17° / 30°
wolkig
18° / 30°
wolkig



Kostenlose Spiele