Kreative Köpfe geehrt

Diese Werbekampagnen sind die besten des Landes

Medien
12.06.2024 17:30

Bei der Verleihung des Staatspreises Werbung 2024 wurden die kreativsten Werbekampagnen Österreichs ausgezeichnet. Den Hauptpreis erhielt die Kampagne „Der Anhalter“ der Erste Bank und Sparkasse.

Bei der diesjährigen Verleihung des Staatspreises Werbung wurde die Kampagne „Der Anhalter“ der Erste Bank und Sparkasse mit dem Hauptpreis in der Kategorie „Gesamtkampagne“ ausgezeichnet. Diese Kampagne, die von der Agentur Jung von Matt/Donau entwickelt wurde, überzeugte die Jury durch ihre kreative Umsetzung und ihre zukunftsweisende Botschaft. „Der Anhalter“ stellt innovative Unternehmen ins Rampenlicht und betont die Bedeutung nachhaltiger Entwicklungen in der Wirtschaft.

Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler begrüßte die Besucher der Kreativbranche bei der diesjährigen Verleihung.  (Bild: BMAW/Matthias Silveri)
Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler begrüßte die Besucher der Kreativbranche bei der diesjährigen Verleihung. 

Weitere innovative Kampagnen
Neben der Erste Bank und Sparkasse wurden auch andere herausragende Kampagnen in diversen Kategorien prämiert:

  • Wiener Linien mit der Kampagne „Held*innen der Stadt“ von der Agentur GOOD Life Crew GmbH in der Kategorie Werbefilm
  • Caritas der Erzdiozöse Wien mit der Kampagne „Wärme spenden“ von der Agentur BROKKOLI Advertising Network & ÖBB Werbung GmbH in der Kategorie Print/Outdoor Werbung

Die Sonderpreise für regionale & KMU-Kampagnen gingen an 

  • Linzer City Ring mit der Kampagne „City Shopping Linz – Wo die ganze Welt nur einen Schritt entfernt ist“ von der Agentur upart Werbung & Kommunikation GmbH
  • Buchhandlung HEYN mit der Kampagne „Montags sind wir nie da – Unser Buchhändler hat das Unmögliche gewagt“ von der Agentur UPPERCUT die agentur GmbH
  • Ströck-Brot G.m.b.H. mit der Kampagne „The Artificial Krapfen Challenge“ von der Agentur Ogilvy & Mather GmbH

Die Sujets und Werbekampagnen der einzelnen Gewinner können Sie HIER nachsehen. 

Publikumspreis an die Stadtwerke Klagenfurt AG
Im Rahmen des Staatspreises Werbung wurde auch ein Publikumspreis vergeben. Im Zuge eines  Onlinevotings konnte diesen Preis die Werbeagentur „UPPERCUT die agentur GmbH“ für den Auftraggeber Stadtwerke Klagenfurt AG mit der Kampagne „Stadtwerke Klagenfurt – So echt wie du“ gewinnen.

v.l.n.r.: Thomas Jernej, Kristin Kretzschmar-Neubacher und Ruth M. Büchlmann haben den Publikumspreis entgegengenommen. Wolfgang Schimpl (rechts) übergab den Preis im Namen der MediaPrint. (Bild: BMAW/Matthias Silveri)
v.l.n.r.: Thomas Jernej, Kristin Kretzschmar-Neubacher und Ruth M. Büchlmann haben den Publikumspreis entgegengenommen. Wolfgang Schimpl (rechts) übergab den Preis im Namen der MediaPrint.

Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler betonte in ihrer Rede: „Die ausgezeichneten Kampagnen zeigen eindrucksvoll, wie wichtig Kreativität und Innovation in der Werbung sind. Sie tragen maßgeblich dazu bei, das positive Image unseres Landes zu stärken und unsere Wirtschaft anzukurbeln.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele