Einsatzreiche Tage

Freiwilligen Feuerwehren gebührt der größte Dank

Burgenland
12.06.2024 09:00

Sie stehen Tag und Nacht im Einsatz und opfern, ohne zu überlegen, ihre Freizeit: Die schweren Unwetter und deren Folgen haben wieder gezeigt, dass ohne die Freiwilligen Feuerwehren nichts gehen würde.

4100 Feuerwehrmitglieder aus 204 Wehren aus dem ganzen Land standen seit Sonntag im Bezirk Oberwart im Einsatz. Unterstützt werden sie nach wie vor vom Bundesheer und den Mitarbeiter der Straßenbauämter im handwerklichen Dienst. Ihnen allen gilt in diesen Tagen die größte Hochachtung. Denn, auch wenn die tausenden Einsatzkräfte seit Tagen ihre Familien so gut, wie nicht gesehen haben, fast keinen Schlaf erwischen und an den Grenzen der körperlichen Belastung sind, ist Aufgeben keine Option, betont Alexander Flaschberger, Pressereferent des Bezirksfeuerwehrkommandos, stellvertretend für alle.

Von „Normalbetrieb“ noch keine Rede
Gefordert werden die Florianis im Ernstfall oft, sei es bei Bränden oder Unfällen, aber selbst hartgesottene Feuerwehrleute sind bei den Unwetter-Einsätzen an ihre physischen und mentalen Grenzen gestoßen. „Ich habe so etwas noch nie erlebt“, blickt auch Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Kinelly auf die einsatzreichen Tage zurück. Von „Normalbetrieb“ kann auch in den nächsten Tagen noch keine Rede sein, denn die Aufräumarbeiten werden noch andauern.

Zusammenarbeit ist beispiellos
Bei allem Leid und der extremen Anstrengung gibt es aber auch die besonderen Momente, in denen die gelebte Solidarität selbst die härtesten Feuerwehrleute emotional übermannt. „Diese Zusammenarbeit und die Hilfe untereinander ist beispiellos“, meint Flaschberger, der sich im Namen aller Florianis auch stellvertretend bei den vielen Arbeitgebern für das Verständnis bedanken möchte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
21° / 30°
wolkig
18° / 31°
wolkig
18° / 30°
wolkig
21° / 30°
wolkig
19° / 30°
wolkig



Kostenlose Spiele