Sondergemeinderat?

„Magis“ Ansage sorgt für Aufruhr in der Politik

Kärnten
06.06.2024 13:03

Nach dem „Krone“-Interview mit Peter Jost gehen die Wogen einmal mehr hoch, es wird sogar ein Sondergemeinderat gefordert.

„Ich bin und bleibe der Magi!“, hat Ex-Magistratsdirektor Peter Jost im „Krone“-Gespräch erklärt – und auch schonungslos offen über Mauscheleien und Lügen hinter den Rathausmauern ausgepackt. Insbesondere Team-Kärnten-Bürgermeister Christian Scheider wurde von ihm als „nicht vertragstreu“ bezeichnet. Das sorgt für Wirbel im Magistrat und bei den politischen Mitbewerbern.

„Für die SPÖ Klagenfurt ergeben sich eine Reihe von Fragen, die dringend aufgeklärt werden müssen“, heißt es etwa von den Roten – die einen Sondergemeinderat fordern. „Konkret widerspricht Jost dem Bürgermeister in der Spitzelaffäre.“ Janos Juvan von den NEOS ist besorgt, wie viel die Causa Jost den Steuerzahler noch kosten könnte: „Scheider muss handeln und zusätzlich eine Eventualkündigung bis 30. Juni aussprechen.“ Und auch Gernot Darmann ist gegen eine Rückkehr des „Magis“: „Die FP hat bereits vor Monaten vor derartigen Gesprächen gewarnt.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele