Beifahrer verschwand

Pkw-Lenker krachte in Jochberg frontal gegen Baum

Tirol
05.06.2024 11:00

Wieder zu einem bösen Unfall kam es in der Nacht auf Mittwoch in Jochberg (Bezirk Kitzbühel)! Ein 33-jähriger Einheimischer krachte in einer S-Kurve frontal gegen einen Baum. Sein Beifahrer verschwand spurlos. Es war der zweite Unfall binnen weniger Tage an derselben Stelle. 

Einiges zu tun hatten die Einsatzkräfte in der Nacht auf Mittwoch auf der Pass Thurn Straße in Jochberg! Gegen 2.15 Uhr kam dort aus bislang unbekannter Ursache der Pkw eines 33-jährigen Einheimischen von der Straße ab. Dabei fuhr er über eine Betonleitwand, touchierte zwei Bäume und prallte schließlich frontal gegen einen weiteren Baum.

Zitat Icon

Der Mann war im Fahrzeug eingeklemmt und wir mussten ihn befreien. Er war zum Glück ansprechbar, machte aber einige unklare Angaben, ob sich noch wer im Auto befand.

Florian Stanger, Kommandant der FF Jochberg

Die alarmierte Feuerwehr Jochberg musste den Mann aus dem Fahrzeug bergen und erfuhr dabei noch weitere Details zum Unfall, wie Kommandant Florian Stanger erklärt: „Der Mann war im Fahrzeug eingeklemmt und wir mussten ihn befreien. Er war zum Glück ansprechbar, machte aber einige unklare Angaben, ob sich noch wer im Auto befand.“

Zahlreiche Einsatzkräfte standen in der Nacht auf Mittwoch im Einsatz. (Bild: ZOOM Tirol)
Zahlreiche Einsatzkräfte standen in der Nacht auf Mittwoch im Einsatz.

Unmittelbar danach wurde eine große Suchaktion samt Drohne im Nahbereich gestartet. „Diese ging bis etwa 4.30 Uhr, verlief aber ereignislos. Die Polizei hat auch eine Handyortung gestartet“, schildert Stanger. Wenige Stunden später dann die gute Nachricht: Die Polizei fand die vermisste Person schließlich im Hotelzimmer vor.

Zitat Icon

Es ist im ganzen Winter nichts passiert. Dass das jetzt so passiert ist, ist unerklärlich.

Florian Stanger, Kommandant der FF Jochberg

Der Unfalllenker erlitt erhebliche Verletzungen und wurde mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden. Auch die Straßenleiteinrichtungen wurden erheblich beschädigt.

Zweiter Unfall binnen Tagen
Kurios war nicht nur die Suchaktion nach dem Beifahrer. Wie Stanger erzählt, passierte jener schwere Unfall in der Nacht auf Sonntag, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden, an der genau gleichen Stelle: „Es ist im ganzen Winter nichts passiert. Dass das jetzt so passiert ist, ist unerklärlich. Es gab schon immer wieder mal Unfälle, aber das war verteilt über viele Jahre, nicht jede Woche.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele