06.11.2012 19:47 |

Blitz-Coup

Juwelier in Wien überfallen: Duo mit Beute auf der Flucht

Coup in Wien-Favoriten: Am späten Dienstagnachmittag haben zwei Männer einen Juwelier überfallen. Dabei waren die Täter mit einem Hammer und einer Pistole bewaffnet. In einer Blitzaktion zertrümmerten sie zwei Vitrinen und rafften diverse Schmuckstücke an sich, ehe sie zu Fuß die Flucht ergriffen. Die Angestellten sowie ein Kunde kamen mit dem Schrecken davon.

Punkt 17.41 Uhr betrat der erste Täter das Geschäft. Der mit blauen Jeans, einem dunklen Kapuzensweater und einer dunklen Wollhaube bekleidete Mann hatte die Kapuze tief ins Gesicht gezogen - in einer Hand hielt er den Hammer, in der anderen die Pistole. Damit bedrohte er die Angestellten. Kurz darauf kam sein Komplize, der ebenfalls eine dunkle Wollmütze trug.

Dann ging alles blitzschnell: Nachdem der erste Räuber mit dem Hammer zumindest zwei Vitrinen eingeschlagen hatte, entnahm der zweite Schmuck daraus und stopfte ihn in seine Jackentaschen. Der Kunde bekam es dann offenbar mit der Angst zu tun und stürmte aus dem Geschäft. Unmittelbar darauf rannten auch die beiden Täter - sie dürften um die 20 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein - davon.

Der Wert der Beute konnte am Abend nicht beziffert werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol