Rennstall sauer

Nach Crash: Sperre für Esteban Ocon in Kanada?

Formel 1
29.05.2024 10:46

Der Crash mit Teamkollege Pierre Gasly beim Grand Prix von Monaco könnte Alpine-Pilot Esteban Ocon den Start beim nächsten Rennen in Kanada kosten.

„Die Attacke von Esteban war völlig unangemessen. Das ist genau das, was wir nicht sehen wollte und das wird Konsequenzen haben. Wir werden eine harte Entscheidung treffen,“ hatte Teamchef Bruno Famin am Sonntag bereits wutentbrannt ankündigt.

Crash mit Teamkollegen
Was war passiert? In der ersten Runde hatte Ocon zu einem riskanten Überholmanöver angesetzt und war mit Gasly zusammengekracht. Der Franzose konnte weiterfahren, für Landsmann Ocon war das Rennen zu Ende. Die Stewards belegten ihn als Strafe für das kommende Rennen mit einer Rückversetzung um fünf Startplätze.

Zwar entschuldigte sich der „Übeltäter“ im Nachgang für den „heftigen Zwischenfall“, der „mein Fehler“ gewesen sei, doch Berichten zufolge könnte ihn das Manöver den Start in Kanada kosten.

Esteban Ocon (Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
Esteban Ocon

Teaminterne Sperre?
Laut „Sky Sports News“ überlegt der Rennstall, Ocon für den Grand Prix in Montreal zu streichen. Für ihn könnte der Australier Jack Doohan an den Start gehen. Denkbar wäre auch ein Einsatz von Mick Schumacher und Formel-2-Fahrer Victor Martins.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele