ÖFB-PRÄSE MITTERDORFER

„Steckt enormes Potenzial für das A-Team drinnen“

Fußball International
27.05.2024 13:51

Österreich steht erstmals seit acht Jahren wieder im Viertelfinale einer U17-EM. Nicht nur das – die Mannschaft von Teamchef Martin Scherb überzeugt mit technisch gutem Fußball und enormem Einsatz. Was ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer an den Leistungen bei der Endrunde auf Zypern besonders imponiert, lesen sie hier:

Österreich ist erstmals seit 2019 wieder bei einer U17-EM dabei, steht das erste Mal seit 2016 wieder in einem Viertelfinale...
Klaus Mitterdorfer: Es ist eine Freude, dieser Mannschaft zuzuschauen. Ich war beim 4:0 gegen Dänemark live im Stadion dabei. Da hat man von der ersten Minute an gemerkt, dass da eine Mannschaft mit Herz auf dem Platz steht. Die nicht nur fußballerische Qualität hat, sondern wo jeder für den anderen kämpft. Darauf können die Sportfans in Österreich stolz sein.

ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer (re.) mit Generalsekretär Thomas Hollerer (hi.), Iris Stöckelmayr (Medien & Kommunikation) sowie Roland Trappmaier („Zum Friedensrichter“), dem Teamkoch der U17. (Bild: ÖFB/Tugrul Karacam)
ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer (re.) mit Generalsekretär Thomas Hollerer (hi.), Iris Stöckelmayr (Medien & Kommunikation) sowie Roland Trappmaier („Zum Friedensrichter“), dem Teamkoch der U17.

Was hat sie am meisten beeindruckt?
Wie weit die Jungs schon sind. Das ist nicht nur spielerisch nach vorne sehr gut, sondern auch defensiv kompakt. Dass man in den drei Gruppenspielen gegen Kroatien, Wales und Dänemark kein Gegentor bekommen hat, kommt ja nicht von ungefähr.

Liefering-Stürmer Oghenetejiri Adejenughure ist einer der Leistungsträger im Angriff. (Bild: ÖFB/Tugrul Karacam)
Liefering-Stürmer Oghenetejiri Adejenughure ist einer der Leistungsträger im Angriff.

Also gute Aussichten für die Zukunft.
Absolut. Die Burschen wollen alle den nächsten Schritt machen. Das ist für uns als Verband wertvoll. Weil man sieht, dass es in den nächsten Jahren viel Potenzial für die A-Nationalmannschaft gibt.

Zitat Icon

Man merkt, dass da eine Mannschaft mit Herz auf dem Platz steht. Die nicht nur fußballerische Qualität hat, sondern wo jeder für den anderen kämpft. Darauf können die Fans stolz sein.

ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer

Man hat das Gefühl, dass es dem Trainer und seinem Team gelungen ist, eine eingeschworene Truppe zu formen.
Man merkt das Familiengefüge, den Zusammenhalt. Nicht nur innerhalb der Mannschaft, sondern auch in der Beziehung zu den Anhängern auf der Tribüne. Dieser Teamgeist ist meiner Meinung nach ein wesentlicher Mosaikstein für den Erfolg.

Österreichs U17 kommt bei der EM auf Zypern aus dem Jubeln kaum heraus. (Bild: ÖFB/Tugrul Karacam)
Österreichs U17 kommt bei der EM auf Zypern aus dem Jubeln kaum heraus.

Endspurt zur EURO in Deutschland, U17-EM, EM-Quali der Damen, U21-Test gegen Schottland – Es sind gerade sehr intensive Wochen für den ÖFB.
Durch die Euphorie, die derzeit im heimischen Fußball herrscht, kann man Vieles leichter bewerkstelligen. Wir haben ein gutes Team im ÖFB, das versucht, die Rahmenbedingungen für die Nachwuchsnationalteams, die Frauen und natürlich die A-Nationalmannschaft zur Verfügung zu stellen. Es ist aber eine Herausforderung.

Mitterdorfer begrüßte die Eltern der Spieler auf der Tribüne – hier den Vater von Verteidiger Oliver Sorg. (Bild: ÖFB/Tugrul Karacam)
Mitterdorfer begrüßte die Eltern der Spieler auf der Tribüne – hier den Vater von Verteidiger Oliver Sorg.

Im Viertelfinale wartet am Mittwoch nun Serbien. Was trauen sie der Mannschaft da zu?
Viel. Teamchef Martin Scherb hat mir schon vor dem Turnier gesagt, dass sie bei der EM erfolgreich sein wollen. Die Mannschaft hat für jedes Spiel einen Plan, den ihnen das Trainerteam mitgibt – unabhängig davon, wie der Gegner heißt. So sind sie dieses Turnier von Beginn an angegangen und so werden sie es auch weiter bestreiten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele