Ostliga-Abstiegskampf:

Die Entscheidung fällt am allerletzten Spieltag

Burgenland
26.05.2024 09:00

Ob Draßburg aus der Fußball-Ostliga absteigen muss, entscheidet sich erst in der allerletzten Runde. Da benötigt die Pürrer-Truppe allerdings nicht nur einen Heimsieg gegen die Polster-Elf Wiener Viktoria, sondern auch doppelte Schützenhilfe. Oberwart bejubelt 5:0-Erfolg in Leobendorf.

Rajko Rep traf in Leobendorf gleich viermal
Man kann durchaus sagen, dass es läuft, in der Sportstadt Oberwart. Die Basketballer wurden am Donnerstag Österreichischer Meister, die Fußballer feierten am Samstag in der Regionalliga Ost einen eindrucksvollen 5:0-Erfolg in Leobendorf. Schon in der ersten Minute brachte der im Winter verpflichtete Rajko Rep den Aufsteiger in Front, insgesamt traf der überragende Ex-Hartberger nicht weniger als viermal. Nach dem starken Frühjahr ist nun sogar noch ein einstelliger Tabellenplatz in Reichweite.

Die Verpflichtung von Rajko Rep (Mitte) im Winter macht sich langsam bezahlt. (Bild: SV Oberwart)
Die Verpflichtung von Rajko Rep (Mitte) im Winter macht sich langsam bezahlt.

Das aus burgenländischer Sicht fast noch „wichtigere“ Samstag-Spiel ging allerdings in Wien-Simmering über die Bühne. Dort konnte Mauerwerk zwar kurz vor Schluss gegen TWL Elektra zum 1:1 ausgleichen, der Sieg, der gleichzeitig den Abstieg Draßburgs endgültig besiegelt hätte, gelang der Truppe von Trainer Ilco Naumoski aber nicht mehr.

Doppelte Schützenhilfe gefragt
Womit die Entscheidung auf die letzte Runde vertagt wurde, in der die Elf von Mario Pürrer aber doppelte Schützenhilfe benötigt: Selbst gilt es daheim den Polster-Klub Wiener Viktoria zu schlagen – während Mauerwerk in Neusiedl und Ardagger bei Elektra nicht gewinnen dürfen. „Gerechnet hatten wir damit nicht mehr“, gibt Klubboss Christian Illedits zu, dass die Planungen längst für die Burgenlandliga liefen, einige Spieler nach der Saison schon fix weg sind. Aber sollte es die Mannschaft wirklich schaffen, „werden wir uns dieser immensen Herausforderung stellen“. Zwei Tage vor der richtungsweisenden Partie (auch für die Burgenlandliga, wo sich dank Draßburg auch noch Marz oder Rudersdorf retten könnten) wartet allerdings am Mittwoch noch das BFV-Cupfinale in Siegendorf. Dort gibt’s einen Cupplatz zu gewinnen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
15° / 28°
heiter
15° / 27°
stark bewölkt
15° / 28°
wolkig
15° / 29°
heiter
15° / 28°
wolkig



Kostenlose Spiele