14.05.2024 14:00

Selbstanalyse

Schellhorn: „Scheitern gehört zum Leben dazu!“

NEOS-Nationalratsabgeordneter Sepp Schellhorn sagt meist klar, was er denkt, gilt als unangepasst und hat unternehmerisches Blut in den Adern. Im Interview auf krone.tv lässt er mit starken Aussagen aufhorchen.

„In der Politik müsste viel mehr miteinander geredet werden. Und nicht nur geraunzt, sondern mit Problemlösungen agiert werden. Manche Parteien reden nur über Probleme, sagen aber nicht die Lösungen dazu. Und das will ich mit den NEOS ändern.“ Schellhorn war im Interview grundsätzlich sparsam mit Schmutzkübel- und Schuldzuweisungen und generell sehr stark auf ein „Miteinander“ ausgerichtet. Er hat aber auch eigene Grenzerfahrungen thematisiert: „Scheitern gehört zum Laben dazu. Mir hat einmal ein sehr bekannter Wirt in Tirol gesagt, Umfallen tut nicht weh. Nur nimmer Aufstehen schmerzt.“ Schellhorn hat bereits über 1000 Videos produziert, wo er persönlich seine Kochrezepte niederschwellig für die breite Masse auf Youtube zeigt. Dazu ergänzt er: „Du brauchst in der Öffentlichkeit nicht nur eine reine Weste, sondern auch eine dicke Haut, dass du das aushältst. Es geht dann schon auch ins Persönliche. Und es geht auch um Diffamierungen, aber das muss man halt aushalten.“

Burnout und Depression
Zu seiner kurzzeitigen Pause als Nationalratsabgeordneter, die er vor einigen Jahren eingelegt hat, sagt er: „Ich war fertig. Ich war ausgebrannt. Das muss man einmal sagen. Das war damals mitten in der Corona-Zeit und ich hatte daneben ja auch noch mein Unternehmen. Mir gings um meine Mitarbeiter und auch um meinen persönlichen Weg. Denn ich muss sagen, durch diese Erschöpfung, durch dieses Burnout, bin ich in eine Depression geschlittert. Es ist so, und darüber darf man auch reden. Und muss man auch reden.“

Danach hätte er sich wieder erfangen und einen Prozess gefunden, seine Betriebe familienintern zu übergeben. Es sei eine Gnade, wenn man einen Nachfolger in der Familie fände. Die eigentliche Übergabe müsse man dann gut vorbereiten.

Das ganze Interview sehen Sie oben im Video!

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele