So, 19. August 2018

Drei Verletzte

12.10.2012 16:51

Unfall in Wien: Lkw bringt Bim zum Entgleisen

Schocksekunden für die Fahrgäste der Straßenbahnlinie 41 in Wien- Währing: Am Freitag gegen 9 Uhr früh knallte in der Gentzgasse - stadteinwärts, kurz vor dem Aumannplatz - ein Sattelschlepper in einen der Waggons. Die Garnitur sprang aus den Gleisen, der Straßenbahnfahrer und zwei Insassen wurden verletzt.

"Der Lkw dürfte ohne auf die herannahende Straßenbahn zu achten, trotz Nachrang aus der Türkenschanzstraße gefahren sein", berichtet Wiener-Linien-Sprecherin Anna Reich. Ein Fehler mit schweren Folgen. Durch die Wucht des Aufpralls sprang die Straßenbahn in der Gentzgasse aus den Gleisen.

Nicht nur die Garnitur der Linie 41 wurde beim Zusammenstoß schwer ramponiert, auch der Bim-Chauffeur sowie zwei Fahrgäste wurden leicht verletzt. Nach ausgedehnten Aufräumarbeiten konnte die Linie 41 zu Mittag ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Fast zeitgleich musste im Nachbarbezirk Hernals die Straßenbahnlinie 43 ihren Betrieb vorübergehend einstellen. Grund war ein laut Feuerwehr einsturzgefährdetes Haus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.