Er weiß von nichts

Vermisster (39) tauchte zwei Tage nach Unfall auf

Oberösterreich
12.05.2024 15:30

Sein Auto stand Freitagfrüh völlig demoliert auf der A1, nachdem es zuvor gegen die Leitschiene und eine Betonleitwand geprallt war. Doch vom Autobesitzer (39) fehlte jede Spur. Zwei Tage später wurde der Mann gefunden, mit dem Unfall will er nichts zu tun haben. 

Der Mühlviertler, der Freitagfrüh auf der Westautobahn (A1) einen Unfall verursacht haben soll und anschließend nicht mehr auffindbar war, ist nach zwei Tagen wieder aufgetaucht. Der Mann aus dem Bezirk Freistadt sei nach Hause gekommen, Angehörige meldeten sich daraufhin bei den Behörden, berichtete der ORF Oberösterreich.

Das Auto war leer
Der Verkehrsunfall ereignete sich am Voralpenkreuz in Fahrtrichtung Salzburg. Laut Polizei überholte er mit seinem Auto einen Lkw mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der rechten Seite, stieß dabei mehrmals gegen die Leitschiene und die Betonleitwand und kam schwer beschädigt zum Stillstand. Als die erste Streife am Unfallort eintraf, war er nicht mehr anwesend.

Suche zunächst erfolglos
Auch eine Fahndung mit Drohnen und Hunden – möglicherweise wäre der Lenker ja verletzt gewesen – konnte ihn nicht aufspüren. Er galt seither als vermisst. Bei den ersten Einvernahmen bestritt er, dass er etwas mit dem Unfall zu tun gehabt hätte, wie die Polizei mitteilte.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele