Einsatzkräfte verletzt

Tobender (44) bei Prügelei auf Gleise gestürzt

Ein 44-Jähriger ist am Mittwoch in einer U-Bahn-Station im Wiener Bezirk Favoriten völlig ausgerastet. Im Zuge einer Prügelei mit einem 39-Jährigen stürzte der Angreifer auf die Gleise. Er kam mit leichten Verletzungen davon – attackierte dann aber zwei Sanitäter der Berufsrettung Wien. Er wurde festgenommen.

Gegen 11.30 Uhr attackierte der Österreicher plötzlich den 39 Jahre alten Deutschen an Bahnsteig der U-Bahn-Station Alaudagasse. Er schlug mit Fäusten auf den Mann ein und beschimpfte ihn. Der 39-Jährige stieß den Angreifer daraufhin von sich weg, woraufhin der 44-Jährige auf die Gleise stürzte.

Passanten, Polizisten und Rettungskräfte beschimpft
Er wurde dabei leicht verletzt und konnte wieder zurück auf den Bahnsteig klettern. Die Polizei rückte an, um den Vorfall zu klären. Der 44-Jährige zeigte sich gegenüber den Beamten jedoch äußerst aggressiv, beschimpfte und bedrohte auch Passanten und Rettungskräfte.

Während der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte der Berufsrettung Wien attackierte er zwei der Sanitäter und verletzte sie. Der 44-Jährige konnte daher nicht ordnungsgemäß versorgt werden. Er wurde vorläufig festgenommen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele