Neun Schwerverletzte

Betrunkene rast in Geburtstagsparty – 2 Kinder tot

Ausland
21.04.2024 12:24

Drama bei einem Kindergeburtstag in den USA: Ein junges Geschwisterpaar ist am Samstagnachmittag ums Leben gekommen, als eine Lenkerin mit ihrem Auto in einen Bootsclub am Eriesee im Bundesstaat Michigan raste.

Die Achtjährige und ihr fünf Jahre alter Bruder starben noch am Unfallort, wie mehrere US-Medien am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei berichteten. Neun Menschen seien lebensbedrohlich verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, darunter drei Kinder. Auch Hubschrauber seien dabei im Einsatz gewesen.

Lenkerin war betrunken – von Polizei verhaftet
Die 66 Jahre alte Fahrerin des Autos sei festgenommen worden. Ihr werde vorgeworfen, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein. Das Fahrzeug sei gut 7,5 Meter in das Gebäude des Swan Boat Club gefahren, bevor es zum Stillstand gekommen sei, berichten US-Medien.

Ersthelfer (Bild) beschrieben die Szenen vor Ort als „extrem chaotisch, mit einem hohen Maß an Emotionen“. (Bild: AP)
Ersthelfer (Bild) beschrieben die Szenen vor Ort als „extrem chaotisch, mit einem hohen Maß an Emotionen“.
(Bild: kameraOne (Screenshot))

Ersthelfer beschrieben die Szenen vor Ort als „extrem chaotisch, mit einem hohen Maß an Emotionen“. Zunächst war unklar, wie viel Menschen sich in dem Bootsclub am Eriesee, rund 50 Kilometer südlich von Detroit im Bundesstaat Michigan, befanden.

„Bitte schließen Sie alle Betroffenen in Ihre Gedanken und Gebete ein. Wir danken allen für ihre Anteilnahme und Gebete“, schrieb der Bootsclub auf seiner Facebook-Seite (siehe Posting oben).

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele