Absicherung

Nagelsmann hat geheime Klausel in neuem Vertrag

Fußball International
20.04.2024 10:47

Julian Nagelsmann hat in seinem neuen Vertrag mit dem DFB (bis 2026) eine geheime Klausel verankert.

Laut „Sky“ haben sich der Sportdirektor Rudi Völler und Nagelsmann auf eine „Misserfolgs-Klausel“ geeinigt, die greift, wenn die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-EM bereits in der Gruppenphase ausscheidet.

DFB hat aus Vergangenheit gelernt
Hintergrund: Bei der WM 2018 schied Deutschland in der Vorrunde hinter Japan und Spanien vorzeitig aus. Vor dem Großereignis wurde der Vertrag des damaligen Bundestrainers Jogi Löw verlängert.

Der Verband rund um Präsident Bernd Neuendorf, Geschäftsführer Andreas Rettig und Sportdirektor Rudi Völler hat offenbar aus der Vergangenheit gelernt.

Der DFB-Spitze ist es in kurzer Zeit gelungen, bei der Führung Kontinuität herzustellen. Erst vor elf Tagen hatte der Verband auch den Vertrag mit Völler bis nach der WM 2026 verlängert. Der 64-Jährige hatte Nagelsmann im vergangenen September maßgeblich zum DFB gelotst.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele