Tour of the Alps

Horrorstürze: Radprofis kommen glimpflich davon

Sport-Mix
19.04.2024 12:03

Der Brite Finlay Pickering und der Australier Chris Harper feiern ab sofort einen zweiten Geburtstag. Die beiden Radprofis bauten bei der Tour of the Alps jeweils einen Horrorsturz. Zum Glück kommen beide relativ glimpflich davon.

Ein übler Abflug sorgte auf der ersten Etappe der Tour of the Alps für einen Schreckmoment. Finlay Pickering kam während einer Abfahrt von der Strecke ab und überschlug sich in den Weinbergen mehrmals.

Das weckte grausame Erinnerungen an die Tour de Suisse im vergangenen Juni. Der Schweizer Gino Mäder kam damals bei der Abfahrt von Albula-Pass von der Straße ab, einen Tag später erlag der 26-Jährige im Spital seinen schweren Verletzungen. Pickering kam glimpflich davon, laut Mitteilung des Teams Bahrain Victorious erlitt der 21-jährigen Briten eine Gehirnerschütterung.

Gegen Laternenpfahl
Einen schlimmen Crash gab es dann auch auf der vierten Etappe bei der Generalprobe für den Giro d‘Italia. 25 Kilometer vor dem Ziel verlor Chris Harper bei der Verfolgung des späteren Etappensiegers Simon Carr in einer Kurve am Ende einer Abfahrt die Kontrolle über sein Rad, der 29-jährige Australier prallte dabei gegen einen Laternenpfahl. Er zog sich dabei eine leichte Gehirnerschütterung und Schürfwunden zu.

Landsmann Ben O’Connor stürzte in der derselben Kurve, der 28-jährige Australier konnte aber das Rennen fortsetzen und sicherte sich als Etappendritter sogar noch vier Bonussekunden: „Mir geht es gut, ich habe in der schnellen Abfahrt einen Fehler gemacht und das Ende der Kurve nicht gesehen.“ 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele