Neues Genre auf Bühne

Rappen anstatt Singen im Landestheater

Land & Leute
11.04.2024 21:00

Abenteuer, aber bitte mit Verantwortung! Unter diesem Motto präsentierte das Salzburger Landestheater am Donnerstag sein neues Programm für die Spielzeit 2024/2025. Dabei besonders im Fokus: Das junge Publikum. Immerhin machen die Kinder und Jugendlichen bereits jetzt rund 25 Prozent des Publikums im Salzburger Landestheater aus.

So ist es wenig verwunderlich, dass es in der kommenden Saison sogar die sozialen Medien auf die Bühne schaffen. Etwa im Stück „WhatsApp Stories“. Autorin und Regisseurin Ronnie Brodetzky beschäftigt sich darin ausschließlich mit Kurz- und Sprachnachrichten unter anderem aus Fußballteam-, Eltern- und Familien-Chatgruppen. Rasant wechselt das Publikum mit den Protagonisten hier durch die vielschichtigen Gefühlswelten.

Auch „The Rocky Horror Show“ findet sich im Programm der neuen Saison (Bild: Salzburger Landestheater)
Auch „The Rocky Horror Show“ findet sich im Programm der neuen Saison

Die virtuelle Lebenswelt steht auch beim Musical „Mindcraft“ im Mittelpunkt. Angelehnt an ein bekanntes Computerspiel, geht es auch in der Musical-Variante um die vielschichtige Welt der Online-Spiele. Hauskomponistin Carolin Anna Pichler erschafft dafür einen eigenen musikalischen Rahmen. Wer es hinsichtlich Musicals doch lieber klassisch mag, kann sich in der kommenden Saison unter anderem auf „Hair“ und „The Rocky Horror Show“ freuen.

Gänzlich neue Wege beschreitet man mit einer „Hip-Hopera“ – einer Mischung aus Oper und Hip Hop. Gesprochenes Wort trifft in „The Endz“ auf klassische Orchestermusik. Die Regisseurinnen Christine Arnold und Patricia Pfisterer inszenieren das zeitgenössische Werk. Das Zielpublikum auch hier: Ganz klar die Jungen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele