Formel 1 in Bahrain

Schon wieder! Kanaldeckel stoppt Test-Session

Formel 1
23.02.2024 09:56

Die Formel-1-Testfahrten in Bahrain stehen unter keinem guten Stern. Auch am Freitag musste die Vormitags-Session unterbrochen werden. Wie am Donnerstag ist erneut ein kaputter Kanaldeckel der Grund. Nach 75 Minuten ging es weiter - die Mittagspause wurde gestrichen.

Lange dauerte die Session am Freitag nicht an, da wurde erneut die rote Flagge geschwenkt. Schon wieder war es ein kaputter Kanaldeckel, der für die Unterbrechung verantwortlich war. Sergio Pérez war kurz zuvor in seinem Boliden darüber gerauscht.

Keine Mittagspause?
Es war dieselbe Stelle, die auch gestern die Session am Vormittag abrupt beendete. Man ist derzeit bemüht, eine „stärkere Lösung für das entstandene Problem zu finden“. Nachdem auch der Rest der Strecke abgecheckt wurde, ging es nach rund 75 Minuten Unterbrechung weiter.

Nachdem die Rotphase über eine Stunde angedauert hatte, forderten die Teams, dass sie die Zeit zurückbekommen. So wurde die Mittagspause schließlich gestrichen, wodurch der Zeitausfall kompensiert werden konnte. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele