Shoppingcenter

„EO“ Oberwart: 40 Millionen Besucher in 15 Jahren

Burgenland
23.02.2024 06:00

Der Oberwarter Einkaufstempel ist Arbeitgeber für 750 Menschen und kann seit dem Tag der Eröffnung ohne Leerstand bilanzieren. Im April feiert man das 15-jährige Bestehen und freut sich auch auf neue Shops. 

Mit 2,8 Millionen Kunden im Vorjahr hat das größte Einkaufszentrum des Südburgenlandes zwar nicht ganz das Allzeithoch von 3 Millionen Kunden aus dem Jahr 2018 pro Jahr geknackt, dafür aber in Zeiten des wachsenden Online-Handels und der steigenden Inflation, einmal mehr demonstriert, dass es seit seiner Eröffnung am 1. April 2009 eines der wichtigsten Handels- und Freizeitdestination im Burgenland ist.

1,2 Milliarden Euro Umsatz und 750 Beschäftigte
Nicht zuletzt beweisen das die rund 40 Millionen Besucher, die in den vergangene 15 Jahren 1,2 Milliarden Euro Umsatz gebracht haben. Mit 750 Beschäftigten ist das „EO“, welches 2022 durch den EO Park erweitert wurde, auch ein bedeutender Arbeitgeber in der Region. „Wir wollen, dass das ,EO‘ anders ist und das gelingt uns hoffentlich auch in den kommenden 15 Jahren so gut, wie in der Vergangenheit“, sagt Centermanagerin Alexandra Wieseneder.

Kritik an hohen Mieten, Bewegung bei Shops
Anders als bei anderen Einkaufszentren gibt es im Oberwarter Einkaufstempel - handelsunüblich - nämlich seit 15 Jahren keinen Leerstand. „Grundsätzlich ist es im Handel mittlerweile üblich, dass die Weitervermittlung von Geschäftsflächen zu einem Kraftakt für den Vermieter wird. Bei uns geht ein Wechsel seit 15 Jahren Hand in Hand“, erklärt Wieseneder. Rund um das 15-Jahr-Jubiläum herrscht derzeit auch wieder viel Bewegung bei den Shops. Während langjährige Partner, wie die Modekette H&M, Media Markt, Kastner & Öhler und Müller, ihre Verträge erneut um fünf Jahre verlängert haben, verlässt mit der Bäckerei Kern auch ein Shop das Einkaufszentrum, welcher vom ersten Tag mit dabei war. Der Grund: die zu hohe Miete heißt es vom Unternehmen. Kein Kommentar, heißt es dazu hingegen von der Centermanagerin, die sich auf „moderate Mieten“ beruft und mit der „Restplatzbörse, Vero Moda, RuNi und der Bäckerei Wolf“ gleich vier neue Mieter ankündigt, die in den nächsten Wochen neu eröffnen werden. Geburtstag gefeiert wird übrigens am 5. und 6. April mit attraktivem Bühnenshowprogramm, sensationellen Angeboten und einem Gewinnspiel.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
4° / 13°
stark bewölkt
1° / 14°
wolkig
3° / 12°
einzelne Regenschauer
3° / 12°
einzelne Regenschauer
3° / 11°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele