Fashion-Feuerwerk:

Zendayas pikante Einblicke und futuristische Looks

Star-Style
27.02.2024 10:38

Futuristische Zweiteiler statt klassischen Roben: Zendaya verzaubert bei der Tour für den zweiten Teil der Erfolg-Films „Dune“ in atemberaubenden futuristischen Looks.

Ob Krieger-Prinzessinnen-Look oder funkelndes Gold-Kleid. Schauspielerin Zendaya beweist immer wieder: Ihr steht einfach alles! So verzaubert die 27-Jährige auf der Tour für den zweiten Teil des Erfolg-Films „Dune“ in fantastischen futuristischen Looks.

Krieger-Prinzessinnen-Outfit
In ihrem Wow-Kleid aus Torishéjus Frühjahr/ Sommer- Kollektion 2024 im Krieger-Prinzessinnen-Flair sah die Schauspielerin bei der Premiere in Mexiko einfach wunderschön aus!

Der kurze asymmetrische Schnitt und die langen Schlitze des Kleides waren eine Hommage an ihre Rolle in „Dune“ und ergänzten ihr Auftreten perfekt.

Bei einer weiteren Premiere in Mexiko glänzte Zendaya in einem futuristischen Look von Bottega Veneta. Der braune Zweiteiler, der aus einem knappen Crop-Top und einem hochgeschlitzten Rock bestand, stand der 27-Jährigen ausgezeichnet.

Atemberaubender Look in Paris
Für die anschließende Filmpremiere wählte die 27-Jährige einen Zweiteiler. Der Look von Nicolas Ghesquière für Louis Vuitton bestand aus einem hochgeschlossenen, aber ärmellosen Top mit drapiertem Kragen sowie einem Low-Waist-Rock mit breitem Bund. Dazu kombinierte Zendaya goldenen Schmuck.

Der goldfarbene Stoff und die wellenförmige Struktur des Zweiteilers scheinen dabei die textilgewordenen Adaption von „Dune“, ein futuristischer Sand-Planet.

Pikante Einblicke
Auch bei der Premiere in London sorgte die Naturschönheit für offene Münder: Die 27-Jährige erschien am roten Teppich in einem Roboteranzug aus Metall aus der Couture-Herbstkollektion 1995 von Thierry Mugler, der durchsichtige Einsätze aus Plexiglas an Brust, Bauch und Po hatte und deshalb durchaus pikante Einblicke gewährte.

Dazu trug Zendaya auffällige Bulgari-Halskette, die mit Saphiren und Diamanten besetzt war. Der blaue Stein in der Mitte hatte Berichten zufolge alleine 28 Karat. 

Auch in New York zog die Schauspielerin mit einem sexy Cut-Out-Kleid alle Blicke auf sich! Die 27-Jährige wählte ein weißes Kleid mit langen Ärmeln und goldenen Applikationen am Saum. Highlight des Looks war aber ein Cut-out, das sich von ihrem Dekolleté über den Bauch bis über die Hüften zu den Oberschenkeln zog. Platz für einen BH und ein Höschen gab es da keinen!

Atemberaubender Glow-in-the-Dark-Look
Die 27-Jährige sorgte in Korea auch mit einem leuchtenden Zweiteiler für Schnappatmung. Sie trug nämlich zur Premiere in Seoul einen schicken grauen Rockanzug aus Alexander McQueens Herbst-/Winter-kollektion 1999 für Givenchy.

Das Besondere an dem Vintage Rockanzug: die hochgeschlossene Jacke und der schmale Bleistiftrock - die ein erhabenes rotes Muster aufwiesen - leuchten tatsächlich im Dunkeln. Zendaya kombinierte den modernen Look mit transparenten, schwarzen Strumpfhosen und schwarzen Pumps von Christian Louboutin.

Partnerlook mit Chalamet
Bei einem Zwischenstopp in Seoul sorgten Zendaya und Co-Star Timothée Chalamet für eine modische Überraschung: Sie kamen im futuristischen Partnerlook auf die Bühne!  Für ihren Auftritt hatten die Schauspieler jeweils einen Jumpsuit mit modernen Details ausgewählt, die an die Stillsuits der „Dune“-Filme erinnerten.

Während Zendaya ein Modell in Hellrosa gewählt hatte, das sie verführerisch über ihre Schulter rutschen ließ und mit rosa High Heels kombinierte, posierte ihr Co-Star Chalamet in einer blaugrauen Variante, zu der er farblich abgestimmte Boots trug.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele