Noch nicht eröffnet

Verletzte bei Brand in Wasserpark in Göteborg

Ausland
12.02.2024 14:26

In einem noch nicht eröffneten Wasserpark im schwedischen Göteborg ist am Montag ein Großbrand ausgebrochen. Dabei wurden zwölf Menschen leicht verletzt, die sich selbst in medizinische Behandlung begaben.

Laut dem Team des Freizeitparks Liseberg, zu dem der Wasserpark gehört, stand das gesamte Gebäude in Flammen. Der Brand begann in einer Wasserrutsche und war am Nachmittag noch nicht gelöscht.

Aufnahmen des schwedischen Fernsehsenders SVT zeigten dunklen, dichten Rauch, der sich über die Stadt ausbreitete. Der Einsatzleiter forderte die Bevölkerung in der Umgebung dazu auf, in den Häusern zu bleiben, Türen und Fenster zu schließen sowie Lüftungen auszuschalten. Mehrere Gebäude, darunter ein Hotel, wurden laut der Polizei komplett evakuiert.

Ursache bisher unklar
Bei dem Feuer wurden zwölf Menschen leicht verletzt. Die Brandursache des Wasserparks „Oceana“ war zunächst nicht bekannt. Laut dem Göteborger Vergnügungspark waren keine Gäste im Bad, als der Brand ausbrach. Der Wasserpark sollte im Sommer eröffnet und Teil von Liseberg werden. Laut einer Sprecherin wurden die Becken kürzlich mit Wasser gefüllt, die Schlussbesichtigung war für April geplant.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele