Viel Volumen:

Geheimnis um Glööcklers Opernballfrisur gelüftet

Society International
08.02.2024 22:25

Designer Harald Glööckler besuchte den Wiener Opernball mit neuer Langhaar-Frisur und spitzen Fingernägeln.

Am roten Teppich, der in der Staatsoper für die zahlreichen illustren Gäste ausgelegt war, verriet der deutsche Kult-Modemacher, dass er sich für den Look von einer berühmten Persönlichkeit hat inspirieren lassen.

Und es war nicht Miley Cyrus, die bei den Grammys in diesem Jahr einen ähnlichen Style getragen hat. Auch, wenn es da durchaus Ähnlichkeiten gab.

Miley Cyrus bei den Grammys (Bild: APA/Getty Images via AFP/GETTY IMAGES/KEVIN WINTER)
Miley Cyrus bei den Grammys
Harald Glööckler beim Opernball (Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)
Harald Glööckler beim Opernball

„Rock Me Amadeus“
Vielmehr dachte Glööckler an einen sehr berühmten Österreicher, was beim Opernball natürlich kein Zufall war.

„Ich habe mich gefragt, wie Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Ball aussehen würde. Es ist ein bisschen ,Rock me Amadeus‘“, erklärte er und ließ sich in Wien einer Perücke, nicht seinem echten Haar, von Christian Sturmayr den passenden Schnitt verpassen.

„Ein bisschen ein Märchen“
Im Vorfeld des Opernballs hat Modezar Harald Glööckler am Mittwoch im Grand Hotel zu einem völkerverbindenden Sekt-Empfang für den Frieden geladen. „Alle Events, wo über Frieden gesprochen wird, können dazu beitragen“, sagte Glööckler, der sich als Botschafter für die Organisation „Flamme des Friedens“ engagiert.

Das gelte auch für den Opernball. „Das ist ein bisschen Märchen, und Märchen tun gut in der Realität“, so Glööckler, der eine Parterre-Loge gemietet hatte.

Lili Paul-Roncalli (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Lili Paul-Roncalli
Papis Loveday (Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)
Papis Loveday
Tara Tabitha (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Tara Tabitha
Lidia Baich (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Lidia Baich
Nina Proll (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Nina Proll

Ebenfalls unter den Gästen des Balls zu sehen waren die ehemaligen Organisatorinnen Elisabeth Gürtler sowie Maria Großbauer, das Künstler-Ehepaar Cornelius Obonya und Carolin Pienkos, Designerin Lena Hoschek, Star-Geigerin Lidia Baich und ihr Ehemann, der Sänger Andreas Schager. Auch Artistin Lili Paul-Roncalli, Schauspielerin Nina Proll, Ex-ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mit Lebensgefährtin Leona König mischten sich unter das Ballvolk. Ebenfalls dabei war Dompfarrer Toni Faber und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele