10.05.2012 16:12 |

Mysteriöses Wesen

In 1.700 Meter Tiefe alienartige Kreatur im Meer gefilmt

Aufnahmen eines ungewöhnlichen, alienartigen Wesens, das eine ferngesteuerte Inspektionskamera aufgenommen hat, sorgen zurzeit für Rätselraten im Web. In rund 1.700 Meter Tiefe gleitet die unförmige Kreatur scheinbar schwerelos durchs Meer, wie ein bei YouTube veröffentlichtes Video zeigt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Entstanden sind die Aufnahmen (siehe Video) am 25. April dieses Jahres, der Ort der Aufnahmen ist bis dato unbekannt. Während manche YouTube-User zunächst auf eine in die Tiefe gesunkene Wal-Plazenta oder ein Plastiksackerl tippten, haben Experten der Website DeepSeaNews.com das mysteriöse, bräunlich gefärbte Wesen mittlerweile als eine Riesenqualle namens Deepstaria enigmatica identifiziert. Diese Tierart, die erst 1967 vor Kalifornien entdeckt wurde, kommt überwiegend im Südatlantik vor.

Auch für den Tiefsee-Experten Steven Haddock vom Monterey Bay Aquarium Research Center ist das alienartig anmutende Wesen eindeutig eine Deepstaria enigmatica, andere Forscher glauben aber, dass die Aufnahmen aus der Tiefsee, die seit 27. April auf YouTube zu finden sind, eine Riesenquallen-Art namens Stygiomedusa gigantea zeigen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol