Fr, 20. Juli 2018

Prähistorisch

21.06.2005 12:05

Gigantisches Elfenbein in Griechenland gefunden!

Geologen haben in Nordgriechenland einen 4,39 Meter langen Stoßzahn aus Elfenbein entdeckt. Die in der Nähe der Stadt Grevena entdeckten Überreste des nicht genauer bezeichneten Rüsseltieres seien rund drei Millionen Jahre alt.

"Alle Informationen deuten darauf hin, dass es das längste Elfenbein ist, das bislang in Europa entdeckt wurde", sagte die Geologieprofessorin Evangelìa Tsoukalá von der Universität Thessaloniki der griechischen Presse am Dienstag. Das Tier sei rund 40 Jahre alt gewesen als es starb. Es wog rund 12 Tonnen und sei bis 4,5 Meter groß gewesen, hieß es. Bei den Ausgrabungen seien zudem Überreste anderer Tiere, wie Nashörner und Gazellen entdeckt worden, die bedeutend größer als die heute lebenden Tiere waren, gaben die Geologen weiter bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.