Kinder sahen zu

Einbrecher verprügeln Frau von PSG-Torwart

Fußball International
20.12.2023 18:43

Es waren schlimme Szenen, die sich in der Nacht von Montag auf Dienstag in Yvelines (nahe Paris) ereigneten. Wie der französische Sender „RMC“ berichtete, wurde PSG-Torwart Alexandre Letellier und seine Familie Opfer von brutalen Einbrechern.

Um 2 Uhr nachts wurde der PSG-Profi und seine Familie vom Alarm des Hauses plötzlich geweckt - aber da war es schon zu spät! Vier Einbrecher hatten sich über den Garten Zugang ins Haus geschlichen und dann Letellier, dessen Frau Chloe und seine zwei kleinen Kindern (im Alter von 2 und 6) mit einem Messer bedroht und festgehalten.

Die Täter forderten Geld und Schmuck und das offenbar auch unter Anwendung von Gewalt. Chloe soll dabei auch ins Gesicht geschlagen worden sein.

Immerhin: Als die Polizei eintraf, konnten drei der vier Eindringlinge von den Behörden festgenommen werden. Ein Verdächtiger war 21 Jahre alt, dazu wurden zwei 16-Jährige gefasst. Bei ihnen wurden Gegenstände gefunden, die aus dem Haus entwendet wurden. Ein Polizist wurde bei der Festnahme verletzt.

Letellier ist PSGs dritter Torwart und hat in der Saison 2023/24 noch keinen Einsatz für den Ligue-1 -Meister absolviert. Der 33-Jährige hat erst zwei Spiele bestritten, seit er im Sommer 2020 ablösefrei von Orleans zum Verein wechselte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele