Was er dabei machte

Nadal war auf geheimer Mission in Wien unterwegs

Tennis
09.12.2023 21:59

Mit einem Posting in einer Instagram-Story hatte Rafael Nadal verraten, dass er in Wien ist. Die „Krone“ fand heraus, was der spanische Tennis-Superstar bei seiner geheimen Mission in der Hauptstadt unternahm.

Rafael Nadal posierte mit seiner Ehefrau vor der Albertina und schrieb dazu: „About last night in... Vienna“. Der spanische Superstar war nur zwei Tage in Wien. Und zwar als einer der Ehrengäste bei einer großen Veranstaltung des IT-Unternehmens Infosys.

Neue Gestaltung für eine Milliarde Fans
Die zweitägie Veranstaltung fand im Hilton Vienna Park statt. Nadal ist seit Sommer Botschafter des Unternehmens, das im Tennis sehr aktiv tätig ist. Infosys hat als digitaler Innovationspartner für die ATP-Tour, Roland Garros, die Australian Open und die International Tennis Hall of Fame dazu beigetragen, Tennis für eine Milliarde Fans weltweit durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), Cloud, Datenanalyse und digitalen Erfahrungen neu zu gestalten.

Plattformen, um das Training zu revolutionieren
Das Unternehmen entwickelte Video- und Statistik-Analyseplattformen für Spieler und Trainer, um das Training zu revolutionieren. Zudem wurde die Match-Analyse mit KI-gestützten Journalismus-Plattformen für Broadcaster verbessert, um ansprechende Inhalte zu veröffentlichen sowie neue Wege für Fans geschaffen, sich mit dem Spiel zu beschäftigen.

„Leider ging sich kein Treffen aus“
Herwig Straka, Turnierdirektor der Erste Bank Open und ATP-Board-Director, sagt: „Infosys ist ein sehr wichtiger Technologiepartner der ATP. Die Interpretation ihrer Daten wird immer besser.“ Straka erzählt weiters: „Ich habe gewusst, dass Rafa da ist. Wir haben auch miteinander geschrieben. Aber sein Terminkalender war so voll, dass sich kein Treffen ausging.“

Nadal: „Diese Stadt ist immer einen Besuch wert.“
Aber der Steirer bleibt am Superstar dran: „Er ist einer der ganz wenigen Topspieler, die noch nie in Wien aufgeschlagen haben. Wir werden sehen, was in der Zukunft passiert.“ Nadal gefiel es in Wien in diesen Tagen auf jeden Fall sehr gut: „Diese Stadt ist immer einen Besuch wert.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele