Torten-Tour

40 Jahre: Durch Abo-Aktion zum treuen Leser

Kärnten
28.11.2023 10:00

Familie Oberwalder aus dem Lavanttal startet mit der „Krone“ in den Tag - und das seit 40 Jahren!

Eine Abo-Aktion hat vor 40 Jahren Michael Oberwalder dazu bewogen, die „Kärntner Krone“ zu beziehen – und seitdem kann er sich keinen Tag mehr ohne sein geliebtes Blatt vorstellen.

„Während ich in der Früh die ,Krone’ vor der Haustür hole, kocht meine Frau bereits den Kaffee. Ich lese dann noch ein paar erste Zeilen im Bett und meine Frau übernimmt Sudoku“, erzählt der Magister, der einst bei der BKS Bank tätig war und nun in seinem Haus in Raggl im Lavanttal die Pension genießt.

„Praktisch alles drin“
Er lobt neben der – im Vergleich zu manch anderen Zeitungen – handlichen Größe der „Krone“ vor allem etwas besonders: „Man erhält einen tollen Überblick, es ist praktisch alles drin. Von aktuellen Geschehnissen über den Regionalteil bis hin zum Sport, der Wirtschaft und natürlich auch den Todesanzeigen, die man ab einem gewissen Alter einfach gerne liest“, schmunzelt der gebürtige Osttiroler, den die Sehnsucht im Schnitt alle fünf bis sechs Wochen in die Urheimat zieht.

Sobald das Ehepaar Oberwalder die Zeitung ausgelesen hat, wird sie dem Schwager, der nebenan wohnt, weitergegeben. „Ich finde, dass die Tortenaktion für treue Leser eine so schöne und nette Aktion ist. Es freut mich wirklich sehr!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele