Ursache noch unklar

Wasserrohrbruch in Wien sorgte für Großeinsatz

Wien
25.11.2023 11:34

In der Nacht auf Samstag ist es in Wien-Ottakring zu einem schweren Wasserrohrbruch gekommen. Fotos und Videos eines aufmerksamen „Krone“-Leserreporters zeigen das Ausmaß der Wassermengen.

Betroffen war der Bereich Flötzersteig - Anton-Geiger-Weg sowie die Demuthgasse. Dabei war ein Transportrohr mit 70 Zentimetern Durchmesser durchgebrochen, sagte ein Sprecher der zuständigen Magistratsabteilung 31 (Wiener Wasser). Das bedeutet einerseits, dass zwar die Trinkwasserversorgung der umliegenden Bevölkerung nicht betroffen war, andererseits aber viel Wasser austrat.

Keller ausgepumpt
Wiener Wasser wurde gegen 1 Uhr von dem Wasserrohrbruch informiert. Die Berufsfeuerwehr war wegen des Rohrbruchs ebenfalls im Einsatz und musste unter anderem mehrere Keller auspumpen. „Wir waren mit mehreren Einsätzen über die Nacht ziemlich beschäftigt“, sagte Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf.

Mehrere Buslinien gesperrt
Betroffen war auch die Remise der Wiener Linien in der Maroltingergasse. Der Betrieb der Linie 46 wurde eingestellt, die Linien 10 und 44 kurz geführt, ebenso die Buslinien 48A und 51A. Die Straßenbahnlinien waren aber in der Früh bereits wieder plangemäß unterwegs.

„Größere Mengen Wasser“
Wie viel Wasser ausgetreten ist, lasse sich nicht abschätzen. „Es müssen aber größere Mengen gewesen sein, wenn man die Schäden sieht.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele