Unfall auf Hawaii

Flugpassagiere springen nach Bruchlandung ins Meer

Nachrichten
22.11.2023 12:35

Bange Momente für Flugpassagiere an Bord einer Maschine der US-Marine: Bei der Landung auf Hawaii schoss das Flugzeug über die Landebahn hinaus und stürzte ins Meer. Die Fluggäste befreiten sich selbst aus dem Flugzeug und sprangen ins Wasser - sie konnten schließlich allesamt unverletzt gerettet werden.

Der Pilot dürfte am Montag laut US-Medien mit schwierigen Wetterbedingungen zu kämpfen gehabt haben, als er zur Landung auf der Insel Oahu ansetzte. Starker Regen und dichte Wolken hätten das Manöver erschwert. Das Flugzeug landete schließlich im Meer.

Die neun Menschen an Bord verließen schließlich das verunglückte Flugzeug und wurden von Rettungsmannschaften aus dem Wasser gefischt, wie die „New York Times“ berichtete.

Barrieren sollen Umwelt schützen
Auf Bildern und Videos ist zu sehen, wie die Maschine auf dem Wasser treibt. Die Einsatzkräfte errichteten Barrieren rund um das Flugzeug, um die Ausbreitung gefährlicher Stoffe zu verhindern, erklärte der Sender NBC News. Der Marine-Stützpunkt, wo die Panne passierte, liegt in der Nähe eines Korallenriffs, einer Brutstätte für Hammerhaie und einem meeresbiologischen Forschungsinstitut der Universität von Hawaii, so das Lokalmedium „Star Advertiser“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele