Umfrage in Österreich

Jeder Zweite macht sich wegen Erderwärmung Sorgen

Österreich
22.11.2023 06:03

Wetterextreme wie Hitze, Dürre und Überflutungen werden in ganz Europa und nicht nur in Österreich wahrgenommen.

Der Klimawandel ist keine abstrakte Bedrohung, sondern in den Köpfen der Menschen angekommen. Während sich in Österreich jeder Zweite Sorgen über die Auswirkungen macht, sind es europaweit zwei Drittel. Dies ergab eine Umfrage von Marketagent, durchgeführt an 38.000 Personen.

Demnach spüren bereits acht von zehn Europäern die Veränderungen im täglichen Leben, in Österreich fühlen sich 7 von 10 zumindest teilweise betroffen (siehe Grafik unten).

Zu den schwerwiegendsten Herausforderungen zählen für die Bürger Klimawandel, Kriege und Zerstörung der Natur. Beim Mülltrennen und Stromsparen sind wir spitze. Beim Wassersparen besteht noch Aufholbedarf.

Mehrheit für Verbot von Privat-Flugzeugen
Kurz vor dem EU-Verkehrsrat hat Greenpeace eine Integral-Umfrage veröffentlicht. Darin befürworten zwei Drittel ein Verbot von Privatjets. Zudem sind 70 Prozent für ein Aus von Kurzstreckenflügen. Außerdem ist die Mehrheit für eine Kerosinsteuer, ähnlich der Steuer auf Benzin oder Diesel.

„Verkehrsministerin Gewessler muss die Reißleine ziehen und sich auf EU-Ebene für ein Ende von Privatjets einsetzen“, fordert Marc Dengler von Greenpeace.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele