Digitalisierung

Handyverbot an Schulen: Experten sind skeptisch

Österreich
05.10.2023 13:28

Obwohl das Smartphone als Stressfaktor gesehen wird, würde laut Gesundheitsexperten ein Verbot der Endgeräte auch nicht viel bringen. Vorstellbar wäre es - wenn überhaupt - nur an Volksschulen.

Einen gewagten Schritt, den nun die britische Regierung plant. Denn die Kinder an den englischen Schulen sollen künftig nicht mehr abgelenkt, gestört oder gar gemobbt werden. Die österreichische Lehrerschaft hält eine solche Maßnahme nicht für sinnvoll, und auch das Bildungsministerium sieht keinen Änderungsbedarf.

Zitat Icon

In dem Moment, wo die aus dem Schultor rausgehen, ist das Erste, was sie machen, das Handy nehmen, und dann hängen sie halt vier Stunden dran.

Rosemarie Felder-Puig, Psychologin

Andere Folgen bei Handyverbot
Heimische Fachleute für die psychosoziale Gesundheit der Jugend sehen im Handy zwar schon einen Stressfaktor, einem Verbot können sie aber ebenfalls nicht viel abgewinnen. Denn: Einige Schulen, die eines verhängt haben, zeigt dafür andere Folgen.

„In dem Moment, wo die aus dem Schultor rausgehen, ist das Erste, was sie machen, das Handy nehmen, und dann hängen sie halt vier Stunden dran“, sagte die Psychologin Rosemarie Felder-Puig, nationale Leiterin der Studie Health Behaviour in School-aged Children (HBSC), am Donnerstag am Rande einer Pressekonferenz in Wien.

Höchstens an Volksschulen
Die Entscheidung in Sachen Handyverbort obliege in Österreich somit den jeweiligen Schulen. Felder-Puig plädiert vielmehr für mehr Medienerziehung, die einen kritischen Umgang vor allem mit den Inhalten des Internets vermittelt.

Vorstellbar sei ein Handyverbot, wenn überhaupt, dann höchstens an Volksschulen, meinte Felder-Puig weiter. „Später wird es schwierig, vor allem wenn der Unterricht digitalisiert ist.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele