Auto gegen Baum

„Haben Hilfeschreie gehört“: Polizisten als Retter

Oberösterreich
30.08.2023 19:23

Eine Polizeistreife war am Mittwoch zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Vor den Augen zweier Beamter krachte eine 30-Jährige gegen einen Baum. Die Gesetzeshüter liefen sofort zum Unfallauto, nachdem sie aus dem Fahrzeuginneren schon Hilfeschreie hörten.

„Wir sind zugefahren, ausgestiegen und haben schon die Hilfeschreie von innen gehört“, erzählt Daniel R. Der 22-jährige Polizist war Mittwochvormittag mit seinem Kollegen David F. zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Die beiden fuhren Streife, als in Eberstalzell vor ihren Augen ein schwarzer BMW von der Straße abkam, gegen einen Baum prallte und dort hängen blieb. Hinter dem Steuer saß eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land. Die Fahrerin war einem anderen Auto, gelenkt von einem Steyrer (51), ausgewichen, weil dieser seinen Wagen wenden wollte. Beim Ausweichmanöver hatte die 30-Jährige die Kontrolle über ihren Pkw verloren.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Eberstalzell kam zur Unfallstelle. (Bild: FF Eberstalzell)
Auch die Freiwillige Feuerwehr Eberstalzell kam zur Unfallstelle.

Einer ins Auto, der andere zum Funk
„Die linke Seite des Fahrzeugs war in der Luft“, berichtet Daniel R. „Wir haben gleich die rechte hintere Türe aufgemacht und uns erkundigt. Die Lenkerin war ansprechbar, die Airbags ausgelöst. Mein Kollege ist ins Fahrzeug, hat sie beruhigt und herausgebracht. Ich habe währenddessen über Funk die Rettungskette in Gang gesetzt.“

Nur wenig später war die Rettung auch schon da und brachte das verletzte Unfallopfer ins Klinikum Wels. Der Steyrer blieb unverletzt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele