Fund in Wiener Park

Knochenreste: Laut Polizei kein Fremdverschulden

Wien
30.08.2023 12:57

Nachdem am Samstagnachmittag in Wien-Favoriten menschliche Knochenreste entdeckt wurden, hat das angeforderte gerichtsmedizinische Gutachten am Mittwoch ergeben, dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann.

Ein aufmerksamer Spaziergänger hatte sofort den Notruf gewählt, als er die menschlichen Überreste in einem Gebüsch entdeckt hatte. Die Polizei stellte später fest, dass der Kopf des Toten abgetrennt meterweit vom Korpus entfernt lag. Und: In der Schädeldecke des Mannes klaffte dem Vernehmen nach ein münzgroßes Loch. Demnach wurden sofort Mordermittlungen in die Wege geleitet.

Kein Zusammenhang mit Attacken auf Obdachlose
Während der Obduktion ergaben sich jedoch keinerlei Hinweise oder Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden als Todesursache. Ein Tötungsdelikt und ein Zusammenhang mit der Angriffsserie an Obdachlosen könne damit ausgeschlossen werden.

Identität nicht endgültig geklärt
Bei dem Leichenfund handelt es sich um den Körper eines Mannes. Ob es sich bei dem Mann um einen Obdachlosen handelt, steht noch nicht fest. Auch seine Identität ist noch nicht restlos geklärt. „Es gibt jedoch erste Anhaltspunkte“, sagte Sprecher Philipp Haßlinger gegenüber der APA. DNA-Analysen, sowie die Untersuchungen der Zähne sollen nun weitere Hinweise liefern. 

Auch die genauen Umstände sind bislang noch Teil der Ermittlungen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele