20-Jähriger ertrunken

Neue Details zum Badeunfall in der Wiener Seestadt

Wien
26.08.2023 11:10

Freitagabend rückten mehrere Einsatzkräfte in Wien-Donaustadt aus, um nach einem vorerst vermissten Badegast in der Seestadt zu suchen. Nach einer groß angelegten Suchaktion konnte jedoch nur mehr die Leiche des 20-Jährigen geborgen werden. Nun hat die Polizei neue Details zu dem tragischen Vorfall veröffentlicht.

Nachdem der 20-Jährige nicht mehr aufgetaucht war, alarmierten seine Freunde sofort die Einsatzkräfte zum Badesee. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos, der Wasserpolizei sowie Berufsrettung und Berufsfeuerwehr fanden nach einer Stunde nur mehr den leblosen Körper im Wasser treiben.

Kein Fremdverschulden
Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen zeigten keine Wirkung. Die Polizei geht in dem Fall von keinem Fremdverschulden aus. Der 20-Jährige, der sich unbemerkt von seiner Freundesgruppe entfernte, ist demnach im Wasser verunglückt.

Schaulustige Badegäste
Aufgrund der großen Zahl an schaulustigen Badegästen während des Einsatzes mussten weitere Beamte der Bereitschaftseinheit alarmiert werden. Zwischenfälle gab es jedoch keine.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele