In letzter Sekunde

Hunderte Schweine aus brennendem Stall in OÖ gerettet

Als Tierretter sind Feuerwehrmänner am Sonntag beim Brand eines Stalls mit mehr als 700 Schweinen im oberösterreichischen Raab im Einsatz gewesen. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, rund 650 Tiere wurden in Sicherheit gebracht, teilte die Feuerwehr Schärding mit.

"Einige Tiere dürften jedoch in den Flammen verendet sein", berichtete der Einsatzleiter der Feuerwehr, Helmut Lang.

Die Rettungsmaßnahmen gestalteten sich äußerst schwierig, da Einsturzgefahr bestand. Insgesamt waren rund 130 Feuerwehrmänner von acht Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt - die Ermittlungen laufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter