Mo, 10. Dezember 2018

Slalom von Flachau

21.12.2011 19:23

Ivica Kostelic siegt, Manfred Pranger holt Platz fünf

Einen Tag nach dem Triumph von Marlies Schild hat es am Mittwoch beim Herren-Nachtslalom in Flachau nicht mit einem Heimsieg für Österreich geklappt. Marcel Hirscher und Co. verspielten ihre Chancen bei dichtem Schneefall und aufgeweichter Piste schon im ersten Durchgang, am Ende war Manfred Pranger als Fünfter bester ÖSV-Fahrer. Der Sieg ging an den Kroaten Ivica Kostelic. Der Weltcup-Gesamtsieger gewann vor dem Schweden Andre Myhrer und dem Italiener Cristian Deville.

Kostelic hatte vor dem ersten Duchgang ein "viel zu leichtes" Rennen beklagt. Dann legte der Flachau-Sieger von 2002 gleich Bestzeit hin und ließ sich im Finish mit der fünftbesten Zeit die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. "In Alta Badia habe ich mich noch geärgert, aber das Glücksrad dreht sich weiter - und jetzt bin ich wieder ganz oben", sagte der Weltcup-Titelverteidiger nach seinem 20. Weltcupsieg, dem 14. im Slalom.

Im Vorjahr hatte Kostelic mit einem bärenstarken Jänner den Weltcup gewonnen, im Dezember-Vergleich liegt er nach den Siegen in Beaver Creek und Flachau jetzt schon rund 150 Punkte voran. "Flachau ist nicht der schwerste, aber auch nicht der leichteste Hang im Weltcup. Auf diesem Schnee musste man heute viel Gefühl haben", erklärte der Kroate.

Den Österreichern spielte vor 12.500 Zuschauern, inklusive Hausherr Hermann Maier, der Wettersturz nicht in die Hände - und damit ging der "Heimfluch" weiter. Nach Kitzbühel und Schladming blieben die ÖSV-Asse nun auch in Flachau und damit im dritten Heimslalom in Folge ohne Podestplatz. Seit dem Vorabend hatte es intensiv geschneit, und die harte Brechstangenmethode ging - wie schon zuletzt in Schladming - nach hinten los. Dabei hatte man unter Neo-Slalomcoach Mike Pircher extra auf verschiedenen Schneearten trainiert.

Erster Saisonausfall von Hirscher
Auch Alta-Badia-Sieger Hirscher warf seine Arme hilflos in die Luft, als er nach dem ersten Durchgang im Ziel mit 1,27 Sekunden Rückstand auf Kostelic abgeschwungen hatte. "Ich bin ratlos, denn ich bin super gefahren", machte der 22-jährige Jungstar schnell klar, dass die Materialabstimmung nicht optimal gewesen war.

Den Generalangriff nahm er dann mit perfekt getunten Ski in Angriff, büßte aber mit dem ersten Saisonausfall. "So ein Fehler kann immer passieren", sagte der Salzburger, der dennoch als Weltcup-Führender in die Weihnachtspause geht. "Im ersten Durchgang war ich echt überrascht, das sind die Materialfeinheiten, die viel ausmachen. Im zweiten hat der Speed wieder gepasst. Deshalb bin ich gar nicht so angefressen. Das bin ich nur, wenn ich nicht weiß, warum."

Pranger "glücklich wie schon lange nicht mehr"
Für Hirscher sprang vor allem Pranger in die Bresche. Der Tiroler fuhr vor den Augen seiner Frau Karin und seiner zwei Kinder zunächst mit Nummer 14 auf Halbzeit-Platz drei und dann als Fünfter sein bestes Ergebnis seit über einem Jahr (Levi 2010) heraus. "Mir fehlt noch das letzte Selbstvertrauen, aber ich bin als Fünfter glücklich wie schon lange nicht mehr", freute sich der Ex-Weltmeister. "Das Selbstvertrauen kommt immer mehr. Ich freue mich auf den Jänner."

Mario Matt erreichte als Neunter sein bestes Saisonresultat, auch Reinfried Herbst ("Das war ein Befreiungsschlag, aber noch nicht alles, was ich kann, ich hab's noch nicht verlernt") schrieb als Zwölfter endlich an. "Ich hoffe vor allem auf harte Pisten im Jänner", so Doppelweltmeister Matt. Den Neuschnee und den einfachen Flachau-Hang ließ der Arlberger als Ausrede nicht gelten. "Es gibt über die ganze Saison verschiedene Schneearten, man muss mit allen zurechtkommen."

Miller nach Bar-Besuch nur Sekunden auf der Strecke
Keine "Pistenprobleme" hatte Bode Miller. Am Vorabend noch interessierter Zuschauer beim Damenslalom, war der US-Star auch am Mittwoch mehr Zuschauer als Aktiver. Kein Wunder, nachdem der US-Star erst um sechs Uhr früh den Weg aus der letzten Flachauer Bar gefunden hatte. Sein Rennen war dann nach wenigen Toren im ersten Durchgang vorbei.

Damit verabschiedet sich der Weltcup in eine kurze Weihnachtspause. Für die Herren steht am 27. Dezember das erste Abfahrts-Training in Bormio auf dem Programm, für die Damen geht es am 28. Dezember mit dem Riesentorlauf in Lienz weiter.

Das Ergebnis:

RangNameNationGesamtlaufzeit
1KOSTELIC IvicaCRO1:48.94 Min.
2MYHRER AndreSWE1:49.01
3DEVILLE CristianITA1:49.03
4NEUREUTHER FelixGER1:49.25
5PRANGER ManfredAUT1:49.39
6THALER PatrickITA1:49.83
7GRANGE Jean-BaptisteFRA1:50.02
8BYGGMARK JensSWE1:50.08
9MATT MarioAUT1:50.46
10VALENCIC MitjaSLO1:50.51
11HERBST ReinfriedAUT1:50.70
12DOPFER FritzGER1:50.73
13HARGIN MattiasSWE1:51.04
14BÄCK AxelSWE1:51.11
15COUSINEAU JulienCAN1:51.37
16TISSOT MaximeFRA1:51.41
17SCHMIDIGER RetoSUI1:51.43
18MYHRE Lars EltonNOR1:51.47
18DREIER ChristophAUT1:51.47
20MISSILLIER SteveFRA1:51.53
21HAUGEN Leif KristianNOR1:51.55
22VOGEL MarkusSUI1:51.60
23GROSS StefanoITA1:51.66
24KRYZL KrystofCZE1:52.10
25RAICH BenjaminAUT1:52.31
26KASPER NolanUSA1:52.37
27WHITE TrevorCAN1:53.96
28SPENCE BradCAN2:04.25

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.