Laut Schnellschätzung

Inflation sank in Österreich im Juni auf 8 Prozent

Wirtschaft
30.06.2023 09:57

Laut einer vorläufigen Schätzung der Statistik Austria ist die Inflation im Juni auf acht Prozent gesunken. Im Mai waren es noch neun Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit Mai 2022. Der Rückgang ist hauptsächlich auf deutliche Verbilligungen bei Treibstoffen und Heizöl im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückzuführen.

Darüber hinaus haben sich die anhaltend hohen Preissteigerungen in den Bereichen Gastronomie, Haushaltsenergie und Nahrungsmittel leicht abgeschwächt.

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Juni 2023 liegt bei einem Anstieg von 7,8 Prozent, was einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. 

Inflation in Deutschland bei 6,4 Prozent
Deutschland hatte am Donnerstag die Inflationsrate für Juni bekannt gegeben, die bei 6,4 Prozent liegt (siehe Video oben). Im Mai war die deutsche Inflationsrate noch auf 6,1 Prozent gesunken.

In Österreich gab es kürzlich Diskussionen darüber, ob die hohe Inflation eine Folge der Lohnabschlüsse von etwa zehn Prozent ist. Traditionell basieren die Kollektivvertragsverhandlungen auf der Inflationsrate der vergangenen zwölf Monate.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele