Von Auto erfasst

Bub (13) nach Unfall am Schulweg in Lebensgefahr

Oberösterreich
29.06.2023 16:30

Der 13-jährige Linzer war wohl auf dem Weg in die Schule, als ihn plötzlich ein Auto erfasste. Nun kämpfen die Ärzte am Kepler-Uniklinikum um sein Leben.

Das ist passiert: Der Bub war Donnerstagfrüh zu Fuß im Linzer Stadtteil Ebelsberg unterwegs. Gegen 7.30 überquerte er die Florianer Straße – bei roter Ampel, wie Zeugen später berichteten. Und dabei geschah das Unglück: Ein 40-jähriger Linzer fuhr mit seinem Pkw stadtauswärts, es kam zum folgenschweren Zusammenstoß.

Der Autofahrer verhielt sich vorbildlich, leistete gemeinsam mit Passanten Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Notarzt und Sanitäter lieferten den 13-Jährigen ins Kepler-Uniklinikum ein. Dort liegt der Schüler nun auf der Kinder-Intensivstation. Am Nachmittag schwebte der Jugendliche noch immer in Lebensgefahr, wie die „Krone“ aus dem Spital erfuhr.

Portugiese in Pregarten von Auto touchiert
Ein zweiter schwerer Unfall mit einem Fußgänger ereignete sich im Mühlviertel. Ein 51-jähriger Portugiese überquerte in der Nacht auf Donnerstag den Stadtplatz in Pregarten, wurde dabei von einem Auto touchiert. Der Fahrer flüchtete, der Portugiese musste verletzt ins Krankenhaus.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele