Thomas Sageder

Neo-Coach spürt die unglaubliche Wucht des LASK

Oberösterreich
23.06.2023 19:54

 Der LASK präsentierte endlich den neuen Trainer Thomas Sageder. Robert Zulj folgt als Kapitän Alex Schlager.

Das Medien-Center des LASK war ziemlich voll, als der mit Spannung erwartete Kühbauer-Nachfolger Thomas Sageder erstmals als neuer Trainer präsentiert wurde. Und der Ex-Assistent von Oliver Glasner ließ keinen Zweifel, dass er nach einer schwarz-weißen Topsaison vor einer mehr als herausfordernden Aufgabe steht: „Ich spüre die Wucht des LASK, es war unfassbar, wieviele positive Rückmeldungen ich bekommen habe“, so Sageder.

Nachrichten von Heinz Hochhauser, Mentor Oliver Glasner oder Liverpool-Sportchef Jörg Schmadtke trudelten ein. Sageder: „Der LASK interessiert offensichtlich sehr viele.“ Dem neuen Trainer selbst sind besonders drei Dinge wichtig: „Ich will meine Spieler im technisch-taktischen Bereich und körperlich auf internationales Niveau bringen. Und ich will junge Spieler auf das nächste Level entwickeln.“

Dass er mit 39 als junger Coach wahrgenommen wird, sieht Sageder aus zwei Perspektiven. „Ich fühle mich zwar jung, andererseits durfte ich auch viele Erfahrungen sammeln.“

Zulj neuer Kapitän
Wie der neue Chef auf der Trainerbank tickt? „Ich bin sehr klar in meiner Ansprache und weiß, was ich will – das fordere ich auch von der Mannschaft ein. Aber es ist mir wichtig, Menschen mitzunehmen und ihnen zwischenmenschlich eine Antwort auf das Warum zu geben“, betont Sageder. Seine erste Amtshandlung: Spielmacher Robert Zulj wird nach dem Abgang von Teamtorhüter Alex Schlager der neue Kapitän: „Ich habe schon mit ihm gearbeitet und vertraue ihm völlig.“

Was er im Vergleich zur Ära Kühbauer ändern will: „Der LASK hat fast doppelt so viele Gegentore wie Salzburg bekommen“, so der Trainer, der im September seine Ausbildung für die UEFA-Profilizenz abschließen wird. Und: „Wir haben mit Clemens Zulehner jetzt einen eigenen Trainer für Standards, seit einer Hospitation bei Freiburgs Christian Streich weiß ich um die Bedeutung.“

Neben der Vorstellung Sageders gab’s auch Grund zur Trauer: Ex-Trainer und Sportdirektor Norbert Barisits ist mit 66 Jahren verstorben.

Herbert Eichinger
Herbert Eichinger
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele