Nach Völler-Abrechnung

Prominente Namen: Diesen DFB-Stars droht das Aus

Fußball International
22.06.2023 06:13

Während die ÖFB-Teamspieler eine Euphorie entfacht haben, herrscht bei unseren Nachbarn ein Jahr vor der EURO Alarmstimmung. Nach dem 0:2 der Deutschen gegen Kolumbien ging DFB-Sportdirektor Rudi Völler mit den Spielern hart ins Gericht. Einigen Stars droht nun sogar das Aus in der Nationalmannschaft.

„Der Trainer, Hansi Flick, ist die ärmste Sau“, litt Rüdi Völler am Dienstag im Gespräch mit RTL mit dem Teamchef mit. „Er versucht alles, probiert etwas aus, aber die Qualität ist nicht die allergrößte, wie vielleicht noch vor ein paar Jahren. Es sind sicher ein paar Spieler dabei gewesen, die wir im September nicht mehr sehen werden.“ Um wen es sich dabei handelt, daraufhin ging Völler nicht näher ein.

Einige Wackelkandidaten
Wie Sport1 nun berichtet, könnten einige Stars von der Ausbootung betroffen sein. Vor allem in der Abwehr gibt es zahlreiche Wackelkandidaten. So blieben etwa Thilo Kehrer (West Ham United), das Dortmund-Duo Nico Schlotterbeck und Marius Wolf sowie die Leipziger Benjamin Henrichs und David Raum unter den Erwartungen.

Doch es könnte sogar noch prominentere Namen erwischen: Real-Madrid-Verteidiger Antonio Rüdiger wurde etwa „seinem Anspruch als Abwehrchef zuletzt in keiner Weise gerecht“, schreibt das deutsche Medium. Auch die Leistungsschwankungen bei Bayern Münchens Leroy Sane und Dortmunds Julian Brandt bereiten große Sorgen. Im September soll sich jedenfalls einiges ändern. Dann heißen die Gegner Japan und Frankreich.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele