Millionen „verdient“

Anklagen lassen Trumps Wahlkampfkasse klingeln

Ausland
15.06.2023 05:53

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump schlägt aus den jüngsten Klagen Kapital für seine Wahlkampagne im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner 2024. Seit der Anklageerhebung im Prozess um Geheimdokumente in der vergangenen Woche seien laut einem Trump-Sprecher sieben Millionen Dollar in die Wahlkampfkasse gespült worden.

Trumps Ansicht, die Anklagen seien politische Verfolgung, finde bei den eingefleischten Anhängern weiterhin Anklang, erklärte sein Wahlkampfbüro. Umfragen zeigen, dass Trumps Strategie aufgeht: Laut der Erhebung der Nachrichtenagentur Reuters und des Meinungsforschungsinstituts Ipsos halten 81 Prozent der republikanischen Wähler das Verfahren für politisch motiviert.

Auch die Klagen im Zusammenhang mit Schweigegeldzahlungen an eine Pornodarstellerin hatten Trump bereits einen Geldsegen beschert. Nach dem Bekanntwerden sammelte seine Kampagne nach Angaben des leitenden Beraters innerhalb von drei Tagen ebenfalls sieben Millionen Dollar ein.

Trump kann sich über Millionen freuen. (Bild: AP)
Trump kann sich über Millionen freuen.

Trump liegt vor schärfstem Konkurrenten
Trumps schärfster Konkurrent, der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, verfügt offiziellen Angaben zufolge über eine Wahlkampfkasse von 85 Millionen Dollar. Trump liegt den Umfragen zufolge derzeit als der bevorzugte republikanische Kandidat mit etwa 43 Prozent vor DeSantis mit 22 Prozent.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele