Stadl-Paura rüstet auf

Zum Wiehern! Pferde bekommen Hotel um 2 Millionen

Oberösterreich
15.06.2023 10:00

In erster von drei Bauphasen werden im Pferdezentrum Stadl-Paura 100 fixe und komfortable Boxen gebaut, die bei Turnieren wie Hotelzimmer gebucht werden können. Die Auslastung wird bei 8000 externen Veranstaltungspferden ernorm sein.

„Ich glaub mich tritt ein Pferd“, dachte sich am Mittwoch wohl nicht nur die „Krone“, als die Meldung eintrudelte: „Pferdezentrum Stadl-Paura baut Hotel für 100 Pferde!“ Hintergrund der skurrilen Schlagzeile: Binnen drei Monaten entstehen dort 100 fixe Boxen, die bei Veranstaltungen und Turnieren wie Hotelzimmer gemietet werden können.

450 Boxen möglich
„Die Boxen sind größer und komfortabler als die Zeltboxen, wetter- und sturmfest, isoliert und bieten einfach ein besseres Stallklima“, so Geschäftsführer Johannes Mayrhofer. In der ersten Bauphase werden rund zwei Millionen Euro investiert, für die zwei weiteren, in denen erneut 150 Boxenplätze gebaut werden, ist die Finanzierung noch offen. Sorgen um ausbleibende Buchungen für das „Hotel“ muss man sich nicht machen.

Pferdezentrum-Geschäftsführer Johannes Mayrhofer (Bild: Horst Einöder/Flashpictures)
Pferdezentrum-Geschäftsführer Johannes Mayrhofer

Weitere Hotels geplant
Denn mit jährlich rund 8000 externen Veranstaltungspferden würde man sogar 450 Boxen füllen können. Warum wird das ganze Projekt aber eigentlich Hotel bezeichnet?  Es handelt sich dabei auch um einen kleinen Marketing-Gag, denn zuletzt wurde bereits bekannt gegeben, dass durch den vom Pferdezentrum befeuerten Tourismus zwei echte Hotels in Stadl-Paura geplant sind.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele