Offene Fonds etc.

Signa geht Immobilien-Deals in Deutschland ein

Wirtschaft
12.06.2023 18:12

Das Flaggschiff der Signa-Gruppe um den Tiroler Investor Rene Benko, verkauft in Deutschland Immobilien und einen offenen Immobilienfonds. Käufer ist der Vermögensverwalter Commerz Real. Gleichzeitig wurden neue 20-Prozent-Beteiligungen erworben.

Das gab Signa Prime am Montag in einer Aussendung bekannt. Die 20-Prozent-Beteiligungen betreffen acht Warenhausimmobilien von Hausinvest, die der Fonds seit 2019 gehalten hatte. Verkauft werden hingegen das Bürohochhaus Mynd, das sich noch im Bau befindet, und das Galeria Weltstadthaus am Berliner Alexanderplatz. Bisher war die Sachwertetochter der Commerzbank an dem Komplex zu 20 Prozent beteiligt. Finanzielle Details zu den neuen Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Verkäufe in Wien
Mitte Mai verkaufte Signa bereits ein Haus in der Kärntner Straße in Wien, in dem Apple eine Filiale betreibt. Dabei soll das Unternehmen 95 Millionen Euro von einem oberösterreichischen Industriellen bekommen haben. Anfang Juni folgte schließlich der Verkauf des operativen Geschäfts der Möbelkette Kika/Leiner an den Handelsmanager Hermann Wieser. Die Kika/Leiner-Immobilien gingen an die Supernova Gruppe des deutschen Fachmark-Unternehmers Frank Albert.

Das operative Handelsgeschäft brachte Signa zuletzt Verluste. Der Aktienkurs von Signa Sports brach seit dem Börsengang Ende 2021 um 62 Prozent ein. Der Sanierungsplan der Tochter Galeria Karstadt Kaufhof in Deutschland sieht die Schließung von rund einem Drittel der zuletzt noch 129 Filialen vor. Nach früheren Angaben müssen die Lieferanten, Vermieterinnen und Vermieter sowie sonstige Gläubiger auf mehr als 1,3 Milliarden Euro verzichten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele