War es Brandstiftung?

Mehrere Fahrzeuge in Carport durch Feuer zerstört

Kärnten
04.06.2023 08:30

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt musste in der Nacht auf Sonntag zu einem Carportbrand in den Klagenfurter Stadtteil Krastowitz ausrücken. Ein Übergreifen auf Wohnhäuser konnte verhindert werden.

Genau um Mitternacht hatten aus bisher unbekannter Ursache zwei unter dem Carport abgestellte Pkw sowie ein Motorrad zu brennen begonnen. Das Feuer griff noch auf ein Moped und einen dritten Pkw über. Ein Zulassungsbesitzer versuchte noch vergeblich mit einem Handfeuerlöscher das Feuer einzudämmen. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Klagenfurt musste mit schwerem Atemschutz arbeiten, um ein Übergeifen der Flammen auf Wohnhäuser in der Krastowitzer Siedlung zu verhindern.

„Aufgrund des immer größer werdenden Brandes wurde die Einsatzörtlichkeit großräumig abgesperrt. Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer schließlich nach 45 Minuten löschen“, berichtet Brandrat und Pressesprecher Wolfgang Germ.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ging der Brand von einem der Fahrzeuge aus und breitete sich von dort auf die umliegenden Fahrzeuge aus. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden, heißt es seitens der Polizei. Ermittlungen nach der Brandursache wurden von Brandermittlern übernommen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele