Protest im Vatikan

Mann zieht sich auf Altar des Petersdoms nackt aus

Ausland
02.06.2023 09:39

Jessas na, was macht ein Nackerter am Altar?! Das werden sich wohl die verblüfften Besucher des Petersdoms am Donnerstagabend gedacht haben. Ein Mann kletterte da auf den Hauptaltar der Basilika und zog sich ganz aus. Der Grund: Er wollte gegen den Krieg in der Ukraine protestieren.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor der Schließung des Petersdoms. Einige Menschen nahmen die Szene auf und verbreiteten Fotos und Videos davon in sozialen Medien. Sowohl die Aufseher der Basilika als auch einige Gendarmen griffen sofort ein, zogen den Mann an sich und begleiteten ihn zur Identifizierung und einem ersten Verhör zur Gendarmerie.

Mann soll unter Depressionen leiden
Er wurde dann an die italienische Polizei übergeben. Bei dem Täter soll es sich um eine Person handeln, die unter schweren Depressionen leidet. Er betonte, dass er für die ukrainischen Kinder leide, die unter den russischen Bombenangriffen ihr Leben verloren haben.

Der Mann hatte eine Botschaft auf den Rücken gemalt, die zur Rettung der Kinder in der Ukraine aufrief. Aus dem Vatikan hieß es, dass der Mann auch selbst zugefügte Schnitte an seinem Körper hatte.

Auto raste in Vatikan
Zwei Wochen zuvor gab es bereits Aufregung im Vatikanstaat: Ein Auto war durch ein Tor gerast. Das Auto erreichte das östliche Sant‘Anna-Eingangstor des Vatikans und durchbrach die beiden Kontrolltore der Päpstlichen Schweizergarde und des Gendarmeriekorps des Vatikanstaates mit hoher Geschwindigkeit. Es wurde von der Schweizergarde abgewiesen.

Nach einem Manöver kehrte es zurück und raste in den Vatikan. Bei dem Versuch, das Auto zu stoppen, gab eine der vatikanischen Einsatzkräfte einen Schuss mit seiner Pistole auf die Vorderreifen des Fahrzeugs ab. Obwohl er das Fahrzeug am linken vorderen Kotflügel traf, setzte der Wagen seine Fahrt fort. Das Auto erreichte den Innenbereich hinter dem Tor und den Cortile di San Damaso, den zentralen Hinterhof des Apostolischen Palastes. Der Fahrer stieg dort unaufgefordert aus und wurde von den Einsatzkräften festgenommen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele