Ohne Führerschein

Drogenlenker verursacht schweren Unfall mit Bim

Wien
29.05.2023 11:12

Sonntagabend ist es in Wien-Margareten zu einem tragischen Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten gekommen. Ein Drogenlenker (38) verursachte den Unfall und es kam zu einer Frontalkollision mit einer fahrenden Straßenbahn.

Vor dem Unfall waren zwei Pkw-Lenker hintereinander auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Gumpendorfer Gürtel unterwegs. Aus heiterem Himmel stieß der hintere Pkw gegen das Fahrzeugheck des vorderen Pkw, sodass dieser ins Schleudern kam. Zur selben Zeit war auch noch die Straßenbahn in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Der Pkw-Lenker konnte durch den Schleudergang nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte frontal mit der Bim.

Fünf Fahrgäste leicht verletzt
Mehrere Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Straßenbahnlenker und fünf Fahrgäste wurden leicht verletzt. Darunter befanden sich auch zwei Mädchen im Alter von drei und acht Jahren. Nach der notfallmedizinische Erstversorgung der Verletzten wurden alle ins Krankenhaus gebracht. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden.

(Bild: LPD Wien)

Kein gültiger Führerschein
Im Spital wurde dann festgestellt, dass der 38-jährige Lenker des hinteren Pkw unter Drogeneinfluss stand und auch keinen gültigen Führerschein besitzt. Ein Amtsarzt stellte die Fahruntauglichkeit im Krankenhaus fest. Weiters wurde eine Dose mit Cannabis im Unfallfahrzeug sichergestellt.

Der Betrieb der Straßenbahn musste für die Dauer des Einsatzes unterbrochen werden. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele