Brucknerhaus Linz

Junge Tastenvirtuosen und Sinfonien im Original

Oberösterreich
25.05.2023 15:00

Im kommenden Jahr 2024 feiert das Linzer Brucknerhaus gleich zwei Jubiläen: Den 200. Geburtstag seines Namenspatrons Anton Bruckner und sein eigenes 50-Jahr-Jubiläum, denn es wurde im März 1974 von Herbert von Karajan und den Wiener Philharmonikern eröffnet. Die festlichen Höhepunkte prägen die kommende Saison 2023/24; das Programm mit dem Motto „Tanz“ ist vielfältig - und beschwingt.

„Unsere nächste Saison steht ganz unter diesen Vorzeichen“, blickt Intendant Dietmar Kerschbaum voraus. „Wieder sind die Philharmoniker zu Gast und werden auf den Tag genau Bruckners 7. Sinfonie spielen, dirigiert von Zubin Mehta.“ Das ist nur eines von vielen Highlights, die das musikhungrige Publikum ab Herbst geboten bekommt. Das Große Abo bündelt zehn Konzerte mit grandiosen Namen, u.a. sind der Cellist Christoph Heesch oder der 21-jährige Klaviershootingstar Alexander Malofeev zu Gast.

Pianistin Elisabeth Leonskaja spielt in den ersten Orchestern der Welt. Sie kommt in der nächsten Saison ins Brucknerhaus. (Bild: Julia Wesely)
Pianistin Elisabeth Leonskaja spielt in den ersten Orchestern der Welt. Sie kommt in der nächsten Saison ins Brucknerhaus.

Viele Formate und Premieren
Es gibt Sonntagsmatineen, Festivals, Kurz- und Nachtkonzerte, Jazz, Showtime und Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche. Das Thema der Saison 2024 heißt „Tanz, Rhythmus, Schwung, Ekstase“ und tatsächlich wird es in einer Sonderreihe sogar hochkarätige Tanzproduktionen geben. Außergewöhnlich: Erstmals gastieren die Wiener Chormädchen in Linz.

Jürgen Maurer („Vienna Blood“) tritt ebenso auf. (Bild: Heike Blenk)
Jürgen Maurer („Vienna Blood“) tritt ebenso auf.
Xavier de Maistre ist „der Mann an der Harfe“, er kommt nach Linz. (Bild: Nikolaj Lund)
Xavier de Maistre ist „der Mann an der Harfe“, er kommt nach Linz.
Zitat Icon

Es ist mir eine Freude, in der kommenden Jubiläumssaison zum ’Tanz’ zu bitten, nicht nur, um den 50. Geburtstag des geliebten Brucknerhauses zu feiern.

Dietmar Kerschbaum, Brucknerhaus-Intendant und Künstlerischer Vorstandsdirektor der LIVA

Ina Regen mischt beim Brucknerjahr mit
Das Motto „Tanz“ passt übrigens auch zum Geburtstag Bruckners, dieser tanzte gerne. Erste Höhepunkte hier: 11 Sinfonien im Originalklang sowie in Kooperation mit dem Posthof zehn Konzerte, die Ina Regen kuratiert, wir haben bereits berichtet. Das Brucknerhaus wird seinem berühmten Namenspatron nichts schuldig bleiben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele