Nach Missbrauchsurteil

Autorin fordert noch mehr Schadenersatz von Trump

Ausland
23.05.2023 06:41

Die Schriftstellerin E. Jean Carroll fordert vom früheren US-Präsidenten Donald Trump wegen dessen Aussagen nach dem Missbrauchsurteil nun noch einmal Schadenersatz. Konkret will sie mindestens zehn Millionen US-Dollar (rund 9,25 Millionen Euro). Trump war am 9. Mai des sexuellen Missbrauchs schuldig gesprochen worden. Carroll wurden fünf Millionen Dollar Schadenersatz zugesprochen.

Carrolls Anwälte argumentierten am Montag, dass die Äußerungen, die der ehemalige Präsident getätigt hatte, nachdem ein Geschworenengericht ihn schuldig befunden hatte, einen „sehr beträchtlichen“ Schadenersatz rechtfertigen.

„Trumps verleumderische Äußerungen nach der Verurteilung zeigen die Tiefe seiner Bosheit gegenüber Carroll“, hieß es.

Donald Trump (Bild: AP)
Donald Trump

„Schande“, „kompletter Betrug“
Trump hatte die Entscheidung der Jury in einer ersten Reaktion als „Schande“ bezeichnet. „Ich habe absolut keine Ahnung, wer diese Frau ist“, sagte er mit Blick auf die Klägerin, die er vor knapp drei Jahrzehnten in der Umkleidekabine eines New Yorker Nobelkaufhauses vergewaltigt haben soll.

Die Geschworenen waren einstimmig zum Schluss gekommen, dass Trump Carroll missbraucht und verleumdet hat. Nicht bestätigt wurden Carrolls Vergewaltigungsvorwürfe gegen Trump. Trump hat gegen das Urteil Berufung eingelegt und bezeichnete Carrolls Behauptungen als  „kompletten Betrug“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele